bogue Profumo - Douleur!

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
10,00 €
Extrait de Parfum 50 ML (100 ML = 320,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
160,00 €
Bogue Profumo
Gardoni, Antonio

bogue Profumo - Douleur!

Douleur! ist eine aufregende Zusammenarbeit von Antonio Gardoni von Bogue Profumo und dem Künstler und Tätowierer (und Ex-Duftblogger) Freddie Albrighton.

Der Duft beginnt mit einem Schwung Lavendel, Rosmarin und süßer Minze, geschichtet auf Acetate und Aldehyde, die messerscharf tönen. Es zeigt sich ein Schleier aus aquatischer Melone, salzigem Seegras und eine darunterliegende Süße, sodass alle kontrastreichen Noten zu etwas zusammenfließen, das zunehmend weicher und geschmeidiger wird.

Beim Tragen kommt der große Star von Douleur! zum Vorschein, eine scharfe metallische Rose, die kaum jener Blüte gleicht, die wir gewohnt sind. Von hier an wird es verspielter – mit einem Hauch Zuckerwatte und Karamell, die auf den scharfen Beginn folgen, – und weicher, da Benzoe und Zeder zu einer zweiten Haut verschmelzen.

Douleur! besitzt eine leuchtende Transparenz, Akkorde von sonnenverbrannter Haut, etwas Wächsernes und Animalisches und eine warme, wohlige Vanille werden aufgewirbelt. Alles wird von dem scharfen Hologramm der oxidierten Rose umgeben.

Solch einen Bogue-Duft haben Sie noch nie genossen. Es gibt keine Freude ohne Douleur!

Bogue Profumo
Aus einer Mischung aus Alkohol und Harzen, Hölzern und Metallen kreiert Antonio Gardoni Lösungen, um rare und hochwertige Rohstoffe zu lösen, die er auf seinen Reisen findet. Mit der Wasserdampfdestillation extrahiert er ätherische Öle, um Düfte und Parfums zu erschaffen. Er arbeitet nachts, damit das Licht nicht die Stoffe verfälscht und wenn die Düfte des Tages verschwinden, schaffen Diese Raum für neue Experimente der Schatten. Antonio Gardoni kreiert moderne Düfte mit antiken Techniken und moderner Intuition. Von der Architektur und dem Design lernte er, wie man in Schichten baut und reduzierend denkt. Seine Parfums sind Räume, die man durch ihre Stimmung, Textur, Licht und Farbe entdecken kann.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen