Calé Fragranze d'Autore - Fulgor

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
6,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 210,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
105,00 €

Calé Fragranze d'Autore - Fulgor

Zuweilen treten plötzliche Veränderungen in der Natur ein, die sich mit gewaltiger Energie offenbaren. In einem Augenblick liegt es in der Luft, dass gleich etwas passieren wird, unermessliche Kräfte sich ballen und sich mit Gewalt zeigen werden. Eingesperrte Energie, die sich darauf vorbereitet, mit ungestümer Kraft auszubrechen. Fulgor ist der Augenblick vor dem Ausbruch eines gewaltigen Gewitters mitten in der Wüste, die Elektrizität des Blitzes, die Trockenheit des Sands, dicke, regenschwere Wolken, die am trockensten Ort auftreten, den man sich nur vorstellen kann...

Große und unaufhaltbare Kräfte - in der Ferne kündigen kilometerlange Blitze und furchtbare Donner das baldige Toben dieser Naturgewalten an. Eine spürbare Dichte an elektrischen Entladungen, Wirbelwinden und plötzlichen Verdunkelungen der Sonne.

Starke Kontraste sind Vorzeichen eines bevorstehenden Konflikts zwischen den Kräften der Natur. Fulgor drückt mit seinem resoluten, entschlossenen und ungeduldigen Charakter die angesammelte Energie aus, die dazu bereit ist, sich zu zeigen. Fulgor ist die Koexistenz gegensätzlicher Elemente wie Wüste und Wasser, Wind und Wärme, Stille und Getöse, begierig nach der Konfrontation miteinander.

Im Jahre 1955 gründete Silvio Levis Großvater Giuseppe Casolari das Unternehmen Calé in Mailand. Bereits vor dem zweiten Weltkrieg hatte er dort eine Damenfriseur- und Schönheitssalon betrieben – mit großem Erfolg. Mit Calé konzentrierte er sich auf den Vertrieb von Nischendüften, die Casolari liebevoll und mit großem Eifer auswählte und dann aus dem Ausland importieren ließ. Zur damaligen Zeit war dies absolut bahnbrechend, war doch die italienische Duftwelt der 1950er Jahre hauptsächlich von französischen Kreationen bestimmt, die zumeist dem Schoße diverser Haute-Couture-Unternehmen entsprungen waren.

Auch heute noch befindet sich das Calésche Hauptquartier im Zentrum Mailands, schräg gegenüber der Kirche Santa Maria alla Porta. Im Jahre 1995 übernahm Silvio Levi das Familienunternehmen. Zuvor war der studierte Chemiker in der pharmazeutischen Industrie tätig, hatte aber einen lang gehegten Traum: Eine eigene Marke mit Düften, die von der ersten Idee an bis zur fertigen Kreation ganz seiner Leitung unterlag. Dabei hatte er ein bestimmtes Konzept vor Augen: Jedes Parfum sollte von kleinen Erzählungen inspiriert sein, von Gefühlen und Erinnerungsfetzen, und diesen wollte er eine duftende Form geben.

In Zusammenarbeit mit Maurizio Cerizza und der daraus entstandenen Linie von acht Düften unter dem Namen Calé Fragranze d'Autore erfüllte sich Levi diesen Traum. Mittlweile sind weitere Duftschöpfungen hinzugekommen, welche die unverkennbare Handschrift von Levis Vorstellungswelt tragen.

Eigene Bewertung schreiben