Calé Fragranze d'Autore - Preludio d'Oriente

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
6,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 210,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
105,00 €

Calé Fragranze d'Autore - Preludio d'Oriente

Inspiration für den Duft Preludio d'Oriente waren die faszinierenden Geschichten aus Tausendundeiner Nacht und die reizvollen Gärten der Maharadschas in Indien. Der Duft, der durch seine Basis aus Sandelholz, Patchouli und Oud zauberhafte Noten enthält, spiegelt die faszinierende, verführerische und magische Welt Indiens wider.

Intensive Essenzen zaubern einen herrlichen Akkord, der an ein perfekt abgestimmtes Trio aus Sitar, Tabla und Violine erinnert - indische Musikinstrumente, die uns mit ihrer wunderbaren Zartheit und Anmut Verheißungen ins Ohr flüstern. Deshalb kann man dieses Parfum durchaus als ein orientalisches Vorspiel bezeichnen, nicht nur im musikalischen Sinne. Die Gärten der Hesperiden, kostbare Gewänder und das Räuchern mit kostbarem Weihrauch sind nur einige der Assoziationen, die der Duft heraufbeschwört.

Im Jahre 1955 gründete Silvio Levis Großvater Giuseppe Casolari das Unternehmen Calé in Mailand. Bereits vor dem zweiten Weltkrieg hatte er dort eine Damenfriseur- und Schönheitssalon betrieben – mit großem Erfolg. Mit Calé konzentrierte er sich auf den Vertrieb von Nischendüften, die Casolari liebevoll und mit großem Eifer auswählte und dann aus dem Ausland importieren ließ. Zur damaligen Zeit war dies absolut bahnbrechend, war doch die italienische Duftwelt der 1950er Jahre hauptsächlich von französischen Kreationen bestimmt, die zumeist dem Schoße diverser Haute-Couture-Unternehmen entsprungen waren.

Auch heute noch befindet sich das Calésche Hauptquartier im Zentrum Mailands, schräg gegenüber der Kirche Santa Maria alla Porta. Im Jahre 1995 übernahm Silvio Levi das Familienunternehmen. Zuvor war der studierte Chemiker in der pharmazeutischen Industrie tätig, hatte aber einen lang gehegten Traum: Eine eigene Marke mit Düften, die von der ersten Idee an bis zur fertigen Kreation ganz seiner Leitung unterlag. Dabei hatte er ein bestimmtes Konzept vor Augen: Jedes Parfum sollte von kleinen Erzählungen inspiriert sein, von Gefühlen und Erinnerungsfetzen, und diesen wollte er eine duftende Form geben.

In Zusammenarbeit mit Maurizio Cerizza und der daraus entstandenen Linie von acht Düften unter dem Namen Calé Fragranze d'Autore erfüllte sich Levi diesen Traum. Mittlweile sind weitere Duftschöpfungen hinzugekommen, welche die unverkennbare Handschrift von Levis Vorstellungswelt tragen.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen