Diptyque - L'Elide - Duftkerze

In den Warenkorb legen
mitnehmen
220 G (100 G = 31,82 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
70,00 €
Diptyque

Diptyque - L'Elide - Duftkerze

Eine neue olfaktorische Landschaft, inspiriert durch diptyques Gründer.

Desmond Knox-Leet war passionierter Kalligraf. Dies war für die visuelle Identität von diptyque ausschlaggebend. Diese Kerze zeigt eine Skizze, welche schließlich das Logo des Hauses wurde. Eine mystische Kreatur faszinierte Desmond: ein Faun, eine Repräsentation des Gottes Pan, welcher auf der Flasche von Eau d’Elide von 1988 zu sehen war. Dieses Motiv ziert nun schlichtes, schwarzes Porzellan. Der Duft ist eine Interpretation des Parfums Eau d’Elide, welches den Duft einer ländlichen Gegend in Griechenland widerspiegelt. Der Faun besucht die Elide-Region und nimmt diesen Duft auf.

Die Duftkerze L‘Elide von diptyque wiegt 220 g.

Diese Duftkerze von Diptyque ist ein Qualitätsprodukt. Damit Sie lange Freude an ihr haben, beachten Sie bitte die Pflegehinweise.

Diptyque
Drei Freunde, der schottische Maler Desmond Knox-Leet, der Bühnenausstatter Yves Coueslant und Christiane Gautrot, welche in einem Architekturbüro arbeitete, fassten Anfang der 1960er Jahre einen Entschluss. Was sie letztendlich dazu brachte, 1961 ein Geschäft für Wohnambiente auf dem Pariser Saint-Germain-Boulevard zu eröffnen, kann nur vermutet werden. Der Plan des Trios war es jedenfalls bedruckte Baumwollstoffe, Möbel und importierte englische Parfums anzubieten. Letztere liefen hervorragend, sodass die Herstellung einer eigenen Duftkerze die perfekte Mischung aus Ambiente und Parfum versprach.

Diptyque produziert seit über 40 Jahren eine raffinierte Kollektion von Eaux de Toilette mit einer unverwechselbaren Signatur. Inspiriert von der Natur und den Reisen – der in Vergessenheit geratene Geschmack einer bestimmten Frucht, die Schwere eines Baumharzes, ein exotisches Gewürz, süß und zart duftende Blüten, die duftenden Tiefen eines Balsams und die subtilen Noten von Holz.

Prominente Kunden gehen in der Boutique ein und aus, so etwa Elton John, der sich dort seinen Duftvorrat sichert, Donatella Versace schnuppert mit ihrem ästhetisch korrigierten Näschen liebend gerne an „Pomander“ und Karl Lagerfeld bevorzugt „Zimt“ sowie „Heliotrop“, um seine Räumlichkeiten standesgemäß zu beduften.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen