Flieder

Aus den heimischen Gärten ist dieser Vertreter aus der Familie der Ölbaumgewächse kaum wegzudenken: der Gemeine Flieder (Syringa vulgaris). In freier Wildbahn kann Flieder bis zu 6 m hoch werden, in Gartenanlagen oder Parks wird er allerdings zumeist als Strauch oder kleines Bäumchen kultiviert. Von April bis Mai zeigen sich an der sommergrünen Pflanze die intensiv duftenden, dicht bewachsenen Blütenrispen, die je nach Varietät weiß, violett, purpurrot oder fliederfarben sind. Flieder duftet charakteristisch zart-floral, süß und besitzt aquatische Anklänge. © Diana Taliun - fotolia.com

In aufsteigender Reihenfolge
In aufsteigender Reihenfolge