Gras

Ob wild wuchernd auf weiten Wiesen, ob akkurat und kurz getrimmt als englischer Rasen im Garten, ob auf dem Grünstreifen, in Parks oder Grünanlagen, Gras ist in unseren Breiten beinahe allgegenwärtig. In der Regel werden die oben genannten Flächen durch Vertreter der Süßgräser begrünt, eine Pflanzenfamilie mit etwa 10.000 Arten. Süßgräser findet man nicht nur bei uns, sondern weltweit in Steppen, Prärien, Savannen und in Küstenregionen. Auch in der Landwirtschaft nehmen die Süßgräser eine wichtige Rolle ein. So gehören alle Getreidesorten zu den Süßgräsern. Neben den Süß- gibt es noch die Sauergräser oder Riedgräser, die hauptsächlich in Feuchtbiotopen zu finden sind. Ein ins Auge stechendes Merkmal des Grases ist seine grüne Farbe. Dieser Färbung schließt sich auch die in der Parfümerie verwendete Duftnote an: intensiv grün und saftig wie der Duft eines frisch gemähten Rasens. © Nik_Merkulov - fotolia.com

In aufsteigender Reihenfolge