Guajakholz

Das harzreiche Holz des südamerikanischen Guajakholz-Baumes (auch Pockholz, Franzosenholz oder Lignum vitae genannt) dient zur Gewinnung des gleichnamigen ätherischen Öls. In früherer Zeit war es als Heilmittel äußerst beliebt. So wurde ihm unter anderem nachgesagt, die Pockenkrankheit oder auch die Syphilis zu heilen, was ihm den Namen Lignum vitae (Holz des Lebens) einbrachte. Guajakholzöl duftet balsamisch-süß mit erdig-holzigen, rauchigen und leicht veilchenartigen Noten. Es wird besonders in holzigen Duftkompositionen und als Fixateur in floralen Düften verwendet. © von Franz Eugen Köhler, Köhler's Medizinal-Pflanzen [Public domain], via Wikimedia Commons

In aufsteigender Reihenfolge
In aufsteigender Reihenfolge