Tabak

Die Tabakpflanze gehört wie auch die Tomate, die Kartoffel oder die Tollkirsche zu den Nachtschattengewächsen. Mit der Entdeckung Amerikas gelangte der Tabak nach Europa und wurde dort anfangs als Heilpflanze genutzt. Aus den Blättern der Tabakpflanze kann das Tabakblätter-Resinoid extrahiert werden, das einen starken, süß-warmen und aromatischen Tabakduft verströmt. In maskulinen Parfums werden gerne liebliche, moosige, holzige und honigartige Tabaknoten eingesetzt, die den Duftkompositionen eine reichhaltige Milde verleihen.

In aufsteigender Reihenfolge
In aufsteigender Reihenfolge