Zitrische Noten

Unter zitrischen Noten versteht man eine Sammelduftnote aus verschiedenen Agrumendüften. Ihr Duftrepertoire reicht von süß bis leicht bitter, von herb bis fruchtig, je nachdem welche Zitrusfrüchte in ihr zusammengefasst ist wie z. B. Zitrone, Bergamotte, Orange oder Petitgrain. Charakteristisch ist allerdings immer eine erfrischend-spritzige und belebende Grundfärbung, die Leichtigkeit und Fröhlichkeit versprüht. Zitrische Noten werden in erster Linie in der Kopfnote von Düften eingesetzt und sind fester Bestandteil von Eaux de Cologne. Sie werden aber auch in vielen anderen Duftkompositionen verwendet. © Sergii Mostovyi - fotolia.com

In aufsteigender Reihenfolge
Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Seite