Frédéric Malle - Chez Monsieur - Duftkerze

In den Warenkorb legen
mitnehmen
220 G (100 G = 29,55 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
65,00 €
Frédéric Malle
Jovanovic, Bruno
Hölzer, Tabak, Papier

Frédéric Malle - Chez Monsieur - Bruno Jovanovic - Duftkerze

Raumdüfte sollen nicht sinnlich wirken. Die einzige Ausnahme dieser Regel ist der Duft in einem Büro und Rauchsalon, wo man neben Edelhölzern, Tabak und Büchern auch das Parfum des Hausherren zu erschnuppern glaubt. Ein unnachahmlicher Geruch, der die sinnliche Stimmung dieser gedämpften Räumlichkeiten gelungen übersetzt.

Diese Duftkerze von Frédéric Malle ist ein Qualitätsprodukt. Damit Sie lange Freude an ihr haben, beachten Sie bitte die Pflegehinweise.

Bruno Jovanovic
Als Kind entdeckte Bruno Jovanovic bei einem Besuch in einem Kaufhaus die Welt der Parfums. Er beschloss, sie zu seinem Lebensinhalt zu machen. Als erfahrener Parfümeur bei IFF ist er Anhänger von Kants Philosophie, dass „schön das ist, was ohne Begriff allgemein gefällt.“

Duftkerzen
Frédéric Malle geht in der Parfümerie keine Kompromisse ein. Für die Duftkerzen-Kollektion wurden die Grundlagen der Parfümerie auf Alkoholbasis auf die Arbeit mit dem technisch anspruchsvollen Wachs umgelegt. Vier der besten Nasen konnten für diese Zusammenarbeit gewonnen werden: Carlos Benaïm, Bruno Jovanovic, Sophia Grojsman und Dominique Ropion haben kostbare Raumdüfte komponiert, die so formuliert sind, dass sie sich optimal im Raum verteilen. Eine Mischung aus gehärtetem Lebensmittel- und Pflanzenwachs bildet die Grundlage der Kerzen, die von Hand gefertigt werden. Die Kerzen präsentieren sich in einem mundgeblasenen Glasgefäß im Rot der Editions de Parfums.

Editions de Parfums - Home Line
Frédéric Malle ließ nicht Spitzenleute der funktionellen Parfümerie wie sonst, sondern Spezialisten der hohen Parfümeriekunst seine neue Raumduftlinie entwickeln. Vermutlich war das eine Reaktion auf die vielen „Geruchsvernichter“, die allenthalben in unser Leben eindringen.

Als Frédéric Malle im Jahr 2000 begann, seine Parfums zu lancieren, stellte er als Grundsatz auf, dass ein Parfum mit der Haut verschmelzen solle und mit der Trägerin oder dem Träger eins zu werden habe. Diesen Grundsatz wendet er jetzt auf die Raumduftkollektion an, sodass sie ein fester Bestandteil unseres Heims wird – denn hier halten wir uns am meisten auf.

Alle Schöpfer der verschiedenen Raumdüfte haben sich außerdem der Idee verschrieben, dass ein Parfum nicht dominieren soll. Ein Duft sollte Bestandteil unseres Lebens sein und es nicht überdecken. Die Geruchspalette unseres Lebens ist ein komplexes Zusammenspiel verschiedenster Elemente, und diese Raumduftkollektion soll sie noch schöner machen.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen