Frédéric Malle - Joyeux Noel - Duftkerze

In den Warenkorb legen
mitnehmen
220 G (100 G = 40,91 €)
Vorbestellbar
90,00 €
Frédéric Malle
Grojsman, Sophia

Frédéric Malle - Joyeux Noël - Dominique Ropion - Duftkerze

Einer familiären Atmosphäre im Winter entsprungen mit all ihren warmen Düften:  eine großartige, mit Kerzen geschmückte Pinie beherrscht das Wohnzimmer, wo die Kinder spielen und Gewürzkuchen zum Tee am Nachmittag gereicht wird am Kamin. Dominique Ropions limitierte Festtagskerze enthält eine fein abgestimmte Rezeptur aus Pinie, Amber, Zimt mit einem unerwarteten Hauch von Zuckerwatte.

Diese Duftkerze von Frédéric Malle ist ein Qualitätsprodukt. Damit Sie lange Freude an ihr haben, beachten Sie bitte die Pflegehinweise.

Dominique Ropion
Dominique Ropion wurde im legendären Roure Bertrand Dupont Labor in Grasse und später in Paris ausgebildet, bevor er zu Jean-Louis Sieuzac, einem der weltweit größten Parfümerie-Techniker, ging. Heute ist er ein Star-Parfümeur bei IFF. Was Ropions Arbeit auszeichnet, ist die Mischung aus Präzision und Freiheit und die ständige Suche nach neuen, harmonischen Akkorden in denen er Inhaltsstoffe kombiniert, die vollkommen gegensätzlich zueinander sind. Ein Abenteurer, der sich auf seinen Instinkt verlässt. Dominique Ropion ist jedoch auch sehr streng in der letzten Phase der Formulierung bei jedem seiner Düfte.

Duftkerzen
Frédéric Malle geht in der Parfümerie keine Kompromisse ein. Für die Duftkerzen-Kollektion wurden die Grundlagen der Parfümerie auf Alkoholbasis auf die Arbeit mit dem technisch anspruchsvollen Wachs umgelegt. Vier der besten Nasen konnten für diese Zusammenarbeit gewonnen werden: Carlos Benaïm, Bruno Jovanovic, Sophia Grojsman und Dominique Ropion haben kostbare Raumdüfte komponiert, die so formuliert sind, dass sie sich optimal im Raum verteilen. Eine Mischung aus gehärtetem Lebensmittel- und Pflanzenwachs bildet die Grundlage der Kerzen, die von Hand gefertigt werden. Die Kerzen präsentieren sich in einem mundgeblasenen Glasgefäß im Rot der Editions de Parfums.

Editions de Parfums - Home Line
Frédéric Malle ließ nicht Spitzenleute der funktionellen Parfümerie wie sonst, sondern Spezialisten der hohen Parfümeriekunst seine neue Raumduftlinie entwickeln. Vermutlich war das eine Reaktion auf die vielen „Geruchsvernichter“, die allenthalben in unser Leben eindringen.

Als Frédéric Malle im Jahr 2000 begann, seine Parfums zu lancieren, stellte er als Grundsatz auf, dass ein Parfum mit der Haut verschmelzen solle und mit der Trägerin oder dem Träger eins zu werden habe. Diesen Grundsatz wendet er jetzt auf die Raumduftkollektion an, sodass sie ein fester Bestandteil unseres Heims wird – denn hier halten wir uns am meisten auf.

Alle Schöpfer der verschiedenen Raumdüfte haben sich außerdem der Idee verschrieben, dass ein Parfum nicht dominieren soll. Ein Duft sollte Bestandteil unseres Lebens sein und es nicht überdecken. Die Geruchspalette unseres Lebens ist ein komplexes Zusammenspiel verschiedenster Elemente, und diese Raumduftkollektion soll sie noch schöner machen.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen