J.F. Schwarzlose Berlin - Rosa Centifolia

Zum Einkaufswagen hinzufügen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
6,00 €
Eau de Parfum 10 ML (1 L = 3.300,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
33,00 €
Eau de Parfum 50 ML (1 L = 2.780,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
139,00 €
Eau de Parfum 100 ML (1 L = 2.090,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
209,00 €

J.F. Schwarzlose Berlin - Rosa Centifolia

Unsterblich anders – eine neue Art, Rose zu erleben

Sandelholznuancen von herb-blattgrüner Frische sind ihre Vorboten. Dann erwacht auf ihrem würzigen Rosenstock die Hundertblättrige: zuerst subtil, dann mit selbstbewusster Offenheit und Präsenz. Lasziv enthüllt die Rosa Centifolia ihren Körper, strebt mit kühlen Knospen Licht und Leben entgegen. Sie strahlt, erblüht, überdauert. Sie ist die Rose, die gekommen ist, um zu erobern und zu bleiben.

Ganz frei nach Gertrude Stein: Eine Rose ist eine Rose ist eine Ikone
Der Charakter der jüngsten Wiedergeburt von Schwarzlose Berlin entzieht sich wie alle Kreationen des Hauses herkömmlichen Dufterwartungen. Rosa Centifolia wurzelt tief in seiner Geschichte als wahrscheinlich legendärstes Parfum der Berliner Duftmanufaktur – und erfindet die Wahrnehmung von Rose dabei überraschend neu. Es eröffnet der Rose eine völlig neue Welt ohne Gendergrenzen. Das Credo der Rosa Centifolia 2022, deren Blüte kühl über der Wärme von Hölzern und Gewürzen schwebt, lautet entsprechend: Erwartet das Unerwartete.

Die ikonische Rose Centifolia schlägt im Herzen einiger der prestigeträchtigsten Parfums der Welt. Ihre Blüten werden stets in der Frische des frühen Morgens geerntet, damit hunderte aromatische Moleküle zum außergewöhnlich reichen Geruchsprofil der Rosa Centifolia beitragen können. Als charakteristisch gelten elegante Pastellnuancen, denen unter anderem eine zitronige Facette und ein sehr leichter Pfeffereffekt Struktur und Volumen geben. In der zehnten Schwarzlose-Komposition entwickelt das Rosa-Centifolia-Absolue eine transparent-kühle Note mit erdig-sinnlicher Intensität, die alles andere als flüchtig ist.

Hintergrund
Seit 2012 steht die Berliner Parfüm-Manufaktur für Düfte, die als Hommage an ihren Ursprung stets Zeitgeist und Zeitlosigkeit in sich vereinen. Mit Rosa Centifolia schrieb Schwarzlose die größte Erfolgsgeschichte: 1912 präsentiert, wurde der vom Stummfilmstar Edmonde Guy beworbene Duft schnell international bekannt. Der Erfolg färbte im Wortsinn ab: Fortan prägte das Rosa des Flakondesigns Briefpapier, Kataloge und Werbematerial des Berliner Dufthauses.

Der Schriftzug basiert auf dem historischen Rosa-Centifolia-Flakon und findet sich auch jetzt erneut auf allen Größen wieder. Der Schriftzug in typischer Jugendstilgrafik – oder auch Stil der Secession.

Véronique Nyberg über die androgyne Rose
„In meiner Interpretation der Rose verbinden sich sinnliche Lust und der Zauber der Verführung. Umrankt von Kardamom und Vetiver spielt das Parfum mit weiblichen und männlichen Codes und hüllt sich in eine Aura androgyner Energie“, sagt Véronique Nyberg, die für Schwarzlose Berlins 10. Kreation Rosa Centifolia erneut mit der Duftmanufaktur zusammengearbeitet hat: „Im Zusammenspiel mit Osmanthus-Absolue lebt das Animalische und subtil Sexuelle der Rose auf.“ Diese sehr erwachsene Signatur bricht bewusst mit der Konvention und lässt das Bouquet der Rosa Centifolia in einer völlig neuen Nische erblühen.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Verwandte Artikel