Jacques Zolty - Private Session

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 110,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
110,00 €
Zitrone, Himbeere, Anis
Sahne, Myrrhe

Jacques Zolty - Private Session

Köstlich. Übersentimental. Anziehend. Ein bezaubernd provokativer Blick erhellt das unschuldige Gesicht einer Frau und die Kamera fängt den Moment ein. Klick und die Schüchternheit verschwindet. Klick, und die Süße gibt der Spontanität Raum. Klick und Model und Fotograf werden eins, Komplizen, vereint durch die Kunst, durch die Freiheit des Seins, durch die Freude, sein wahres Gesicht zu zeigen. Private Session ist das Porträt dieses magischen Moments, wenn sich die Seele des Models vor der Linse der Kamera offenbart. Der Rhythmus verändert sich: keine Eile mehr, kein Termindruck, keine Fristen; in einer Blase der Perfektion, in der jemand sein oder ihr Wesen zur Schau stellt. Feinheit wird zu Kühnheit, der zarte Blick wird verführerisch; von der Linse fixiert und entfacht von ihrer Intensität. Die Haut leuchtet in größter natürlicher Schönheit. Und der Fotograf macht ein letztes Foto, bevor er die Kamera zur Seite legt: wundervoll erotisch, unschuldig lüstern, hoffnungslos wirklich.

Das Bouquet ist wie ein nachdenklicher und abschweifender Blick, gefangen im Moment. Der Akzent von Anis an der Spitze der Komposition zeichnet die fruchtige Süße von Zitrone und Himbeere. Ein Vorspiel für die sanfte und runde Creme, die sich mit bezaubernder, leicht rauchiger und hypnotischer Myrrhe vermischt. Die Komposition endet mit dem Basisakkord aus Vanille, Zedernholz und Benzoeharz: das letzte Zusammenspiel zwischen dem freimütigen Blick des Models und der Ernsthaftigkeit der Linse des Fotografen.

„Private Session ist eine Hommage an mein Leben als Fotograf. Ich habe es immer als Privileg angesehen, hinter der Linse zu stehen. Die Kamera erlaubt es, einen Filter zu schaffen und ihn zugleich zu entfernen. Während einer Privatsession, wenn alle gegangen sind und du allein mit deiner Muse arbeitest, entfaltet sich eine einzigartige Szenerie vor deinen Augen: die Geburt einer Seele. Der Duft, den ich kreierte, ist genau das: eine Hymne an die Weiblichkeit, an die Haut und an die Schönheit.“ – Jacques Zolty
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Jacques Zoltys Paradies
Jacques Zolty, Fotograf und Model der 70er Jahre, hat sein Leben damit verbracht, himmlische Orte auf der ganzen Welt zu erforschen. Von der hektischen Energie der Côte d’Azur bis hin zur kontemplativen Ruhe Thailands. Nach Jahren des Reisens hat ein Ort sein Herz gestohlen; eine kleine zu Frankreich gehörende Insel der Kleinen Antillen, St. Barthélemy.

„Ich habe die Insel meines Lebens gefunden“, erklärt Jacques Zolty. „St. Barth ist wie eine Festung, in der ich Schutz finde, wenn die Welt zu rau wird und wo ich immer alles finden kann, was ich brauche und eine Umgebung, die mich auffängt.“

Nach 25 Jahren im Bann von St. Barth wurde aus der himmlischen Insel sein Zuhause. Er ist ein echter Einwohner der Insel. Man kann ihn überall treffen und jeder kennt ihn. In seinem weißen Leinenanzug und mit seinem Panamahut vermittelt er perfekt die ruhige und wohlbekannte Eleganz der Westindischen Inseln. Die in diesem Paradies verbrachten Jahre inspirierten Jacques dazu, eine Duftlinie zu kreieren, welche die Natur von Saint Barthélemy und den Lebensstil widerspiegelt, der die Insel Tag und Nacht durchdringt.

Wie jeder Besucher der Insel weiß, bleibt ein Stück des Paradieses im Inneren zurück – auch nach der Abreise. Die Lieblingsstrände tauchen in den Träumen wieder auf. Das Murmeln der Meeresbrise kommt in den Sinn ... und die Erinnerung an die Kraft, die in jedem Atemzug lag, verzaubert uns ohnegleichen.

Die Düfte der Insel leben in unserer Erinnerung fort, vom ersten Atemzug in der Mittagshitze, wenn wir am Straßenrand sitzen und den Geruch des von der Sonne erhitzten Asphalts spüren, bis hin zur kühlen Abendruhe, welche die Blätter der Nachtblüher öffnet.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben