Jovoy Paris - Sans un Mot

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
10,00 €
Extrait de Parfum 50 ML (100 ML = 320,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
160,00 €
Jovoy Paris

Jovoy Paris - Sans un Mot

„Alle Reisenden kennen den besonders gefürchteten Zwischenstopp. Die Reise begann mit allen Umständen, zum Flughafen zu kommen. dann musste man in einer Schlange warten, umgeben von Lärm, man wird angerempelt und geschoben, die Nerven werden strapaziert. Endlich sitzt man auf seinem Platz, vor sich das Klapptablett, ein Film läuft auf einem kleinen Gerät oder man plaudert mit dem Sitznachbarn …

Wie auch der Ablauf aussehen mag, man tut, was man tun muss, und denkt an die bevorstehenden Stunden und die Beschwerlichkeiten der Welt, in die man geraten ist.

Schließlich ist man da. Aber es ist nicht das Ende der Reise, nur die Zwischenstation.

Wieder einmal ist man in Eile, überprüft die Anzeigetafeln und lässt sich von einem Ort zum nächsten treiben. Entweder gestresst oder gelangweilt denkt man nur an das Eine: man will nach Hause!

In der großen Halle, immer die gleiche Kulisse. Die Leute reden in verschiedenen Sprachen und Kontinente kreuzen gewissermaßen ihre Bahnen. Flughäfen scheinen niemals zu schlafen. Die Zeit spielt keine Rolle, das Essen ist überall das gleiche, man befindet sich in einer Zeitkapsel. Das Einzige, das zählt, ist das Warten auf die Weiterreise.

Einige drücken auf ihren Mobiltelefonen herum, suchen nach Empfang, andere sind erschöpft. Einige wagen es, die Augen zu schließen oder schauen in die Zeitung mit ihren seelenlosen Informationen. Die Zeit vergeht. Und dann …

Kennen Sie den Ausdruck ‚ein Engel geht vorbei‘?

Es ist ihr Parfum.

Ich kann mich nicht an ihr Gesicht erinnern, aber sie war in Eile. Und sie verblüffte jeden in der Lobby mit ihrem Parfum. Plötzlich ist es in der ganzen Lobby still und es amüsiert mich, dass jeder umherblickt, um nach der Quelle des Dufts zu suchen. Was mich noch mehr belustigt, ist der Blick des verlegenen Geschäftsmanns, der sich schnell wieder in seine Unterlagen vertieft, ein anderer zwinkert mir zu oder eine Frau lächelt und verdreht die Augen. Dann kehrt der Lärm zurück. Der Engel ist vorbeigegangen …

Ich habe keine Ahnung, welches Parfum das war. Aber das Bild prägte sich mir ein, verfolgt mich, ich träume von solch einem Duft mit solch einer Wirkung. So begann ich die Geschichte dessen zu schreiben, was mein neues großes, florales, pudriges Parfum à la française werden sollte. ‚Sans un Mot‘ – Ohne ein Wort.“ François Hénin
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Jovoy Paris – Das Parfumhaus der Wilden Zwanziger Jahre in Paris
Blanche Avroy war eine der schillernden Persönlichkeiten der Zwanziger Jahre in Paris und zugleich Herz und Visionärin des französischen Dufthauses JOVOY. Sie verzauberte Ihre Umgebung bereits damals mit außergewöhnlichen Duftkompositionen voller Charme und Raffinesse wie beispielsweise „Allez Hop“ oder „Gardez moi“.

Die luxuriösen Parfums wurden in meisterlich handgefertigten Glasflakons von Baccarat abgefüllt und in Etuis angeboten. Kompositionen wie das legendäre „Toujours moi“ oder „Rue de la Paix“ zählen zu den absoluten Luxusparfum-Klassikern. Parfumsammler schwelgen noch heute in Nostalgie, wenn es um diese Größen der Parfumeurskunst geht. Bis in die 60er Jahre feierte JOVOY – auch in den USA – große Erfolge und etablierte sich erfolgreich in den Pariser Parfümerien, bevor es dann still um das Dufthaus wurde.

François Hénin hat sich der Marke angenommen und diese im Jahre 2011 völlig neu konzipiert. Dabei hat er in Zusammenarbeit mit führenden Parfumeuren wie Jaques Flori, Marc Fanton d’Anton, Cécile Zarokan und Michel Saramitot neue kraftvolle Parfums entworfen, die den Neuanfang der Kollektion markieren. Die Arbeiten dieser Duftkünstler sind äußerst hochwertig, von kraftvollem Tiefgang geprägt und hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben