Laboratorio Olfattivo - Bergamotto

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Cologne 100 ML (100 ML = 98,00 €)
Vorbestellbar
98,00 €

Laboratorio Olfattivo - Bergamotto

Obwohl Zitrusfrüchte aus China stammen, ist die Bergamotte italienisch. Leider weiß niemand mehr, wer es war, der einen Zitronenbaum mit einer Bitterorange kreuzte: Diesen Erfinder hätte man auf die gleiche Weise ehren können wie den Kollegen Clément, der die Clementine erfand. Italienische Händler verkauften die Bergamotte auf dem chinesischen Markt, damit man dort zweitklassigen Tee aromatisierte, um diesen wiederum auf dem englischen Markt zu verkaufen. Ich werde oft gefragt, ob ich olfaktorische Vorlieben hätte. Ich sage immer, dass dem nicht so ist, um die Manipulationen zu verbergen, die ich an Düften durchführe, da die Arbeit eines Parfümeurs immer die eines Illusionisten ist. Ja, ich habe Vorlieben und sie variieren je nach meinen Bedürfnissen, meinen Wünschen. Ich habe vorübergehende, aber auch feste, langjährige Liebschaften, unter denen sich auch meine Liebe zur Bergamotte befindet. Es war Zeit für mich, dies offiziell zu machen. – Jean-Claude Ellena

Viaggio in Italia by Jean-Claude Ellena
Eine Reise nach Italien von Jean-Claude Ellena

„Ich bin, was man einen glücklichen Pessimisten nennen würde. An manchen Tagen bin ich überwältigt vom ‚Spleen‘, wie es Baudelaire nannte, ein nettes Wort, das Niedergeschlagenheit, Langeweile, Melancholie und Unruhe umfasst. Alles, was ich tun muss, ist die Entscheidung zu treffen, über die Grenze nach Italien zu fahren, nur eineinhalb Stunden von meinem Zuhause entfernt; dann bin ich glücklich. Dieses Land duftet nach Glück. Es muss einfach wahr sein, denn die Nordeuropäer kommen seit Jahrhunderten dorthin, um ihren Urlaub zu verbringen. Die lange Zeit ist der klare Beweis, dass die Italiener glücklich sind, und das wissen sie auch. Ein Italiener will unmittelbar bekehren, laut reden, um seinen Kaffee, Käse, Pasta und Früchte, vor allem seine Zitrusfrüchte, zu verkaufen. Er liebt das Leben! Neben dem Kaffee, der leuchtend und nicht im Geringsten herb ist, was sein Charakteristikum ist, gibt es eine Seite an den Italienern, die eher amerikanisch ist, oder vielleicht ist es auch andersherum. Die Käseräder haben die Größe von Mühlsteinen, die Pasta zeigt sich in allen Farben und Formen, die Zitronen sehen wie Rugbybälle aus, die Orangen wie Fußbälle, die Mandarinen sind so groß wie Kürbisse. Bei der Bergamotte ist es etwas anderes; sie stammt aus Kalabrien, nicht China wie die anderen Zitrusfrüchte. Lange hat die Bergamottenschale zweitklassige Tees aromatisiert, um die Leute glauben zu machen, es wären erstklassige. Ein Italiener namens Giovanni Maria Farina, der deutscher Bürger wurde, machte sie zum wichtigsten Bestandteil seines Eau de Cologne. So machte er ein Vermögen, indem er joie de vivre an den Höfen Europas verbreitete, dann in den Hauptstädten, dann auf dem Land. Meine Großmutter war Italienerin aus dem Piemont. Man kehrt immer zur Liebe der Kindheit zurück. Nach Reisen durch den Piemont, die Lombardei, Venetien, Ligurien, die Toskana, die Marken, Kampanien, Apulien, Kalabrien und Sizilien sowie zehn weitere Regionen scheint es mir, dass es so etwas wie eine ‚öffentliche Meinung‘ in Italien nicht gibt. Es gibt persönliche Ansichten. Parfumgeschäfte und Parfums sind für einzelne Personen gedacht und nicht für jedermann. Es gibt keine großen kaiserlichen Marken mit Glanz und Gloria, kleine elegante Geschäfte, wo der Kunde König oder Königin ist und wo man sich Herzenswünsche erfüllt. Da ich nur weiß, wie man voller Freude kreiert, mit einem Grashalm im Mund, wollte ich ein Eau de Cologne erschaffen, das von Italien singt, von Lebensfreude, Heiterkeit, Zitrusfrüchten, die wie Sonnenschein im Winter sind. Das erste hieß Cologne Mandarino, die nächsten sind die Colognes Limone und Bergamotto.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben