Les Liquides Imaginaires - Belle Bête - Eau de Peau

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
8,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 250,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
250,00 €

Les Liquides Imaginaires - Belle Bête - Eau de Peau

Seit Anbeginn der Zeit, bei den alten Griechen und in den europäischen Mythen wurden Menschen beschrieben, die die Fähigkeit besitzen, sich in wilde Tiere zu verwandeln. Diese Verwandlung soll durch ein Ritual vollzogen werden, das in der Nacht, gewöhnlich bei Vollmond ausgeführt wird. Der Glaube daran besteht bis heute als moderne Fiktion in der Kunst, Fantasy-Literatur und im Kino.

Belle Bête entstand aus dieser Legende. Ein Parfum, das aus seinem Träger ein wunderschönes Biest macht, tiefe Gefühle und die Lust auf nächtliche Genüsse bewirkt. Belle Bête ist eine wilde und leidenschaftliche Begegnung des schönen Biestes mit seiner geliebten Beute.

Eine katzenhafte Schönheit vollführt mit ihren Krallen einen gewürzigen und pudrigen Duftangriff, um den menschlichen Körper daraufhin mit ihrem weichen Fell und ihrer animalischen Hitze zu bedecken. Die Essenz des Vergnügens, eine Mischung aus Weichheit und animalischer Kraft. Ein Parfum zwischen Spannung und Sinnlichkeit.

Eau de Peau
In alten Zeiten betrachteten die Priester Parfums als Schweiß der Götter, die mit göttlicher Macht, Verlangen, Weisheit und Zorn erfüllt waren. Da diese Götter den Menschen nicht direkt erscheinen konnten, verwandelten sie sich in symbolische Tiere. Die Trilogie Eaux de Peau ist die zeitgenössische Inkarnation dieser legendären Flüssigkeiten, die von der Haut dieser mythologischen Tiere perlte.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Les Liquides Imaginaires – aus der Vorstellungskraft von Philippe Di Méo
Les Liquides Imaginaires sind symbolträchtige Parfums voll emotionaler Kraft mit einem Hauch des Heiligen. Wohltuend, himmlisch erotisch oder esoterisch, sie aromatisieren, duften, reinigen oder parfümieren. Die olfaktorischen Botschaften werden als Flüssigkeit ad infinitum in die Fantasie getragen.

Zurück zum Heiligen
Das Parfum muss wieder zurück zu seinem olfaktorischen Ursprung, um uns träumen zu lassen, zu reinigen, zu bezaubern, Fantasien zu erzeugen, um einen imaginären Duft der Vergänglichkeit zu zeichnen. Die Zeremonie wird wiederhergestellt, ein Ritual, das mit neuen Materialien und großen Gesten parfümiert ist. Die Kreation eines außergewöhnlichen Flakons ist eine Hommage an die Handwerkskunst und hat auch als alleinstehendes Objekt einen großen Wert. In einem geheimnisvollen Objekt, einer Amphora, ist die Urform des Parfums enthalten.

Dies waren die Reflexionen und Gedanken, die Philippe di Meo dazu inspirierten, Les Liquides Imaginaires zu kreieren. „Der Verlauf des Lebens kann wahrhaftig in eine greifbare Form überführt werden: Sehnsüchte, Glaube, Stärken, Schwächen.“

Menschliche Wärme
Um derart menschliche, warme Parfums zu kreieren, muss man von der Expertise der Duftmeister profitieren. Eine wunderbare Alchimie entstand aus der Zusammenarbeit mit den Parfumeuren von Givaudan, echten Experten auf ihrem Gebiet. Sie ließen ihre Nasen schweifen, um die „liquides imaginaires“ zu erschaffen. Dabei ließen sie Grenzen, Vorschriften aber auch die Möglichkeit, dass ein Parfum sich verfärben oder sich gar ganz in Rauch auflösen kann, hinter sich.

Duftende Bekenntnisse
Diese Düfte sind wie Mosaiken: sie werden benutzt, um Gedanken, Intentionen und Beichten zu deuten. Sie speichern Phasen des Lebens, Begehrlichkeiten, Überzeugungen, Stärken und Schwächen. Vergängliche Körper, die helfen, die materielle Welt zu verlassen und in die imaginäre Welt, den inneren Geist, einzutauchen, andere Bereiche zu entdecken und neue Begierden zu finden.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen