Masakï Matsushïma - Shiro

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 40 ML (100 ML = 130,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
52,00 €
Eau de Parfum 80 ML (100 ML = 90,00 €)
Vorbestellbar
72,00 €

Masakï Matsushïma - Shiro

Masakï Matsushïma - Shiro, ein gelungener Damenduft des japanischen Top-Designers.

Shiro bedeutet rein und weiß. Masakï Matsushïma wollte einen Duft schaffen, der dem japanischen Streben nach Reinheit und Sauberkeit entspricht. Mit „Shiro“ ist dieses außergewöhnliche Experiment gelungen. Die zarten Kopfnoten aus Baumwolle, Rosen und Alpenveilchen vereinen sich mit dem klaren Herzen aus Leinen. Die Basis aus Moschus verleiht dem Duft eine pudrige Note.

Der Flakon von Masakï Matsushïma spiegelt die Reinheit des Duftes mit seinem weißen Design wider.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Masakï Matsushïma – Die Moderne trifft auf japanische Traditionen
Masakï Matsushïma gilt ohne Frage als feststehende Größe in der Welt der Mode, sei es in New York, Paris oder Tokio. 1963 wurde er im japanischen Nagoya-shi geboren und besuchte eine Modeschule. Daraufhin arbeitete er unter anderem als Chefdesigner, um 1992 schließlich das Unternehmen Masakï Matsushïma Int. zu gründen und im gleichen Jahr noch seine Kollektion in Tokio vorzustellen.1994 war schon die Zeit für einen europäischen Ableger seiner Firma gekommen.

Von der Mitte der 1990er Jahre an begeisterte er die Modewelt mit seinen Entwürfen und dies sowohl in Asien als auch in Europa. Startschuss dieser Erfolgsgeschichte in Europa war 1995 die Präsentation seiner Kollektion in Paris. Seine innovative Mode für Damen und Herren bildet das Zusammentreffen von japanischer Tradition mit der Moderne ab, was zu einzigartigen und spannungsgeladenen Kreationen führt. Prominente wie Tom Cruise, Björk und Madonna trugen bereits seine Outfits.

Als Ritterschlag kann man durchaus seine ehrenvolle Aufgabe bezeichnen, Trikot-Kollektionen für die Sportler der Olympischen Spiele 2016 in Tokio zu entwerfen.

Im Jahre 2000 erweiterte der in Paris lebende Masakï Matsushïma mit dem Duft „Mat“ seine Modekollektionen um ein hauseigenes Damenparfum. Seither erscheinen regelmäßig neue Kreationen, die sowohl durch die Flakons als natürlich auch durch die Düfte begeistern. Sie vermögen es, seinen Stil auf ganz besondere Weise in der Sprache der Düfte fortzusetzen.

Eigene Bewertung schreiben