Masque Milano - Act IV–I - Lost Alice

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
11,00 €
Eau de Parfum 35 ML (100 ML = 377,14 €)
Vorbestellbar
132,00 €

Masque Milano - Act IV–I - Lost Alice

Ein weiterer Duft des Act of Dreams wird präsentiert!
Masque Milano ist eine italienische Nischenduftmarke, die 2010 von den beiden Gründern Alessandro Brun und Riccardo Tedeschi in Mailand gegründet wurde. Alle Düfte sind durch den fil rouge verbunden, dass sie Szenen der gleichen Duftoper sind. Parfümeure sind – genau wie Schauspieler auf der Bühne – Interpreten des von den Dramatikern Riccardo und Alessandro erdachten Drehbuchs. Alle Parfümeure, die ausgewählt wurden, um diese duftende Oper aufzuführen, sind jung und talentiert. Nach ihrer Fertigstellung wird die Opera Collection 16 Düfte umfassen, die sich in 4 Gruppen zu je 4 Düften gliedern. Jede Gruppe repräsentiert einen "Act" in der Oper von Masque:

Act I – Erlebnisse
Act II – Innere Monologe
Act III – Sentimentale Beziehungen
Act IV – Träume

Der Akt der Träume ist definitiv der anspruchsvollste für einen Parfümeur. Alessandro und Riccardo riefen vier talentierte Parfümeure zusammen, um traumhafte Empfindungen neu zu erschaffen, sie zum Leben zu erwecken und sie wieder zum Atmen zu bringen, indem sie die Nasen in ein Spiel verwickelten, das in einer imaginären Welt stattfand, weit hergeholt und ziemlich seltsam, aber realer als das Leben selbst.

Down The Rabbit Hole
Die Anhänger der Marke wissen, dass die Opera-Kollektion mehrere Hommagen an die Literatur, insbesondere an die britische, enthielt (nämlich Romanza - Victorian Narcissus, Wildes Feier des Dandytums und Narzissmus gewidmet, Das Bildnis des Dorian Gray, und Love Kills, inspiriert von der Liebestragödie von Antonomasie, Romeo und Julia).

„Für den Duft mit der Nummer IV-I (d. h. die erste Szene von Act IV) konnten wir nicht anders, als uns von Alice im Wunderland inspirieren zu lassen, da dies der Inbegriff des wundersamen Romans ist, voll von scheinbar unsinnigen Charakteren und Szenen, die jedoch von Lewis Carrols scharfsinnigem Verstand zu einer klugen Erzählung orchestriert wurden. Wir werden unwiderstehlich von Figuren wie dem weißen Kaninchen und dem Hutmacher angezogen und finden, dass die vielen olfaktorischen Andeutungen sowie die vielen Verweise auf Gewohnheiten und Populärkultur des viktorianischen Zeitalters, die in den Kapiteln von Carrols Meisterwerk verstreut sind, den perfekten Rahmen für ein duftendes Gebräu bilden.“ – Alessandro und Riccardo

„Damals im Jahr 2010, wenige Tage vor dem Start von Masque Milano, war ich zur Premiere von Tim Burtons Alice im Wunderland eingeladen. Es war mein erstes Mal in einem 3D-Kino und das Erlebnis war so realistisch, dass ich mich mehrmals – unbewusst – schnell zur Seite bewegte, um den im Film fliegenden Objekten auszuweichen. In den Kaninchenbau zu fallen, ist etwas, das mir immer noch einen Nervenkitzel bereitet. Seitdem habe ich mir vorgestellt, einen Duft über diese verrückte Geschichte zu entwickeln!“ – Alessandro
Die Inspiration für Lost Alice stammt insbesondere aus Kapitel Sieben – Eine verrückte Teeparty, wo man den Tee, die Milch, das Brot und die Butter des Hutmachers fast riechen kann, serviert in einer idyllischen Umgebung. Fügen Sie einige Scones hinzu, um einen sehr britischen Cream Tea zu vervollständigen, und die Magie ist komplett.

Mackenzie Reilly
Mackenzie arbeitet und lebt in New York, sodass unsere ersten Kontakte per E-Mail stattfanden. Wir konnten schließlich ein Treffen in Grasse im Januar 2019 vereinbaren. Nach einem Vormittag, den wir in der IFF in Grasse verbrachten, um Düfte und wunderbare Rohstoffe zu riechen, gingen wir zum Mittagessen und nachdem wir mit einem exzellenten, vollmundigen Rotwein, den Mackenzie von der Weinkarte auswählte, auf unsere beginnende Zusammenarbeit angestoßen hatten, stellten wir unser Projekt eines Duftes mit dem Thema „Alice“ vor und fragten Mackenzie, ob ihr die Idee gefalle, in den Charakter von Alice einzutauchen. „Meine Freunde nennen mich Alice“, war ihre eloquente Antwort.

„Die Arbeit an diesem Projekt war ein großes Abenteuer. Ich liebte die Herausforderung, einen gehobenen Gourmandduft für die Nischenwelt zu kreieren. Masque Milano hatte zuvor noch nie einen Gourmandduft kreiert und das kann ein heikles Terrain für eine Luxusmarke der Oberklasse sein. Die Herausforderung bestand darin, einen Duft zu kreieren, der köstlich, süchtig machend und beruhigend ist und gleichzeitig intellektuell, faszinierend und qualitativ hochwertig. Wir hatten Meetings in New York City und Grasse, sowohl im Büro als auch auf dem Feld. Es war wichtig für uns, gemeinsam an Rohstoffen zu riechen und einige Gourmandverkostungen interessanter Geschmackskombinationen und einzigartiger Desserts zur Inspiration durchzuführen. Wir hatten viele interessante Brainstorming-Sitzungen darüber, wie wir die Geschichte von Lost Alice und ihrer verrückten Teeparty erzählen, wie wir Proportionen verzerren, vertraute Noten stören und etwas kreieren können, das den Träger auf eine Reise durch den Spiegel mitnimmt.“ – Mackenzie Reilly

Was ist der Duft einer verrückten Teeparty? Earl Grey Tea ist das erste Element, zusammen mit vielen süßen Köstlichkeiten. Daher arbeiteten wir zunächst mit Mackenzie zusammen, um den richtigen englischen Tee-Akkord zu finden – gepaart natürlich mit Bergamotte. Dann gingen wir zu den Herznoten über, wo wir einen leckeren Karottenkuchen nachbilden wollten. Bei einem Treffen in New York zauberte Mackenzie 12 köstliche Donuts mit den ungewöhnlichsten Aromen hervor (darunter Vulkansalz, Rosenblüten, Olivenöl, Karamell …). Ein wahres sensorisches Erlebnis, das uns mehrere Ideen für das weitere Vorgehen lieferte. In jeder Phase der Kreation war es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dieser Duft ein Teil des Akts der Träume ist. So wie Alice im Roman zunächst schrumpft und dann zu enormer Größe heranwächst, sollten die „Objekte“ in unserem Duft eher in den falschen Proportionen erscheinen, die Teetasse viel größer als die Teekanne, und gigantische Kuchen und Scones, so groß, dass man sie nicht eintauchen kann.

„Zunächst einmal ist Lost Alice kein typischer Gourmand. Er besitzt zwar Gourmandeigenschaften, aber auch Facetten von Zitrusfrüchten, Hölzern, Blumen, Moschus, Harzen und Kräutern. Tatsächlich ist er ein kleines Rätsel … ähnlich wie Alice selbst; schwer zu definieren und schwer zu fassen. Die Kopfnote des Duftes besteht aus frischen Teenoten, die Bergamotte, schwarzen Pfeffer, Salbei und Mateabsolue enthalten. Die Herznote wird zu einem köstlichen Kuchen mit Ingwer, Karotte, Iris, Rose und Ginsterabsolue. Der Ausklang ist eine süchtig machende, umhüllende Mischung aus Fleur de Lait, gedämpfter Milch und Moschus. Ich denke, die Reise von der Kopfnote bis zur Basis ist wirklich etwas Besonderes, da er sich auf der Haut so stark und so sanft entwickelt, während er einen immer noch mit jeder neuen Note überrascht, die auftaucht.“ – Mackenzie Reilly

Bei der Kreation des gedämpften Milchakkords wollten wir etwas sehr Warmes, Einladendes, Cremiges und Nostalgisches erreichen. Die Moschus-Milch-Noten erden den Duft wirklich im Hintergrund und geben ihm etwas Köstliches, Dessertartiges. Was Mackenzie gemacht hat, ist wirklich unglaublich … wir fragen uns immer noch, wie sie das geschafft hat. „Ich werde nicht alle meine Geheimnisse verraten, aber die Verwendung einer exquisiten Sandelholz-Extraktion zusammen mit einigen exklusiven Moschus- und Milchnoten erlaubte es uns, die Illusion einer schaumigen, cremigen, heißen Milch im Tee zu erschaffen, die nur darum bettelt, dass Sie ‚mich trinken!‘…“ – Mackenzie Reilly

Act IV-I – Lost Alice
Eine duftende Reise in zu viel schwarzen Pfeffer, weiße Rosen (rot angemalt), verrückten Tee und Karottenkuchen. Interpretiert von Mackenzie Reilly.
„Riech mich“ (Kopfnoten): Bergamotte, Ambrettesamen, Muskatellersalbei, zu viel schwarzer Pfeffer
„Trink mich“ (Herznoten): Karotte, Iris, Englischer Tee, weiße Rosen (rot gemalt)
„Iss mich“ (Basisnoten): Sandelholz, Ginster, Fleur de Lait (gedämpfte Milch)
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen