Memo - Luxor Oud

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
7,00 €
Eau de Parfum 75 ML (100 ML = 240,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
180,00 €
Memo
Massenet, Aliénor

Memo - Luxor Oud

Als „Oud der Pharaonen“ wurde Memos Duft „Luxor Oud“ kreiert und verweist auf die glanzvolle Epoche des alten Ägyptens mit ihren atemberaubenden Bauwerken.

Die Zeit bleibt stehen vor den Toren von Luxor, dem ältesten Gebetsort der Menschheit, der letzten Stufe vor der Ewigkeit. An den Ufern des Nils macht mich die erdrückende Hitze geradezu apathisch. Die Krokodile schlängeln sich, unter dem durchdringenden Blick der Sphinx, leise durch den Sand.

„Ich richte meine Schritte in den tausendjährigen Schatten des Kolosses von Ramses II. Die Steine seines Tempels scheinen im Glanz zu vibrieren und seine Rosen seufzen in der Hitze. ‚Luxor Oud‘: Oase von Rosen und Früchten, voller Frische und Sinnlichkeit im Land der Größe und Majestät. Das Holz vereint sich mit der Rose unter dem Zepter und der Peitsche des Pharaos.“ Aliénor Massenet.

Memo – Die Geschichte einer Passion
Aliénor Massenet, die Parfumeurin des Pariser Labels Memo, hegte bereits von Kindesbeinen an eine große Leidenschaft für Düfte. Diese wurde durch ihren ungarischen Großvater geweckt, der als Chemiker mit allerlei organischen Essenzen im hauseigenen Keller hantierte. Auf dem Schulweg in der Metro machte es sich Aliénor bereits zur Aufgabe, die Parfums ihrer Mitmenschen zu identifizieren.

Ihre Begeisterung für Düfte hielt an und erwies sich als ausschlaggebend für ihre berufliche Laufbahn. Massenet absolvierte zwar keine Ausbildung als Parfumeurin an der ISIPCA, wie es heute für die meisten Parfumeure üblich ist, sondern studierte Kunstgeschichte und Psychologie, unter anderem den Eltern zuliebe. Sie arbeitete allerdings von Beginn an bei den „Großen“ der Branche: Firmenich, L'Oréal, Florasinth und IFF, um nur einige zu nennen. Und dort erlernte sie das geliebte Parfumeurshandwerk von der Pike auf und aus erster Hand – als Assistentin so klangvoller Namen wie Bertrand Duchaufour, Carlos Benaïm, Pierre Wargnye und Sophia Grojsman und anderen, mit denen sie jahrelang zusammenarbeitete.

Nun gehört Aliénor Massenet selbst zu den großen Parfumeuren und erfüllte sich zusammen mit Clara Malloy einen großen Lebenstraum: Memo, ihr eigenes Label, dessen Inspirationen aus Reisen, Träumen und ganz generell überschäumender Lust am Leben stammen. Alle Düfte, die sie uns präsentiert, sind nach einem bestimmten Fleckchen Erde benannt und ebendiesem gewidmet – „a memorable olfactory journey“ oder auch: eine denkwürdige olfaktorische Reise, zu der wir Sie herzlich einladen.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen