Memo Paris - Sicilian Leather

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
8,00 €
Eau de Parfum 75 ML (100 ML = 273,33 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
205,00 €

Memo Paris - Sicilian Leather 

Das Eau de Parfum Sicilian Leather lässt Sie die Frische und Lebendigkeit eines Lederakkords erleben. Sonnig, vulkanisch, belebend: eine Komposition, getragen von den Meereswinden, der Vegetation der Insel und der erhabenen Anwesenheit des Ätna.

Italienisches Bergamottenöl. Bitterorangenöl. Über der Grande Dame des Mittelmeers wacht der Ätna. Der Geist des Vulkans, seine erhabene Anwesenheit. Balsamtanne und weißes Leder. Eine Insel mit Charakter, wie geschaffen für einen spritzigen, energiegeladenen, ausbrechenden Lederakkord. Warm und belebend zugleich. Aus den Gassen des pulsierenden Palermo, zwischen Kardamom und Koriandersamenöl, hin zu den blumigen Höhen von Taormina, ein Veilchenblattakkord, zum Tal der Tempel entfaltet sich die Schönheit der sizilianischen Seele. Durch die Landschaften und Berge windet sich ein Pfad aus Harzen und Hölzern. Atlas-Zedernholzöl, Guajakholzöl. Ein ebenso irdisches wie luftiges Parfüm, das die Begegnung von Wasser und Feuer, Cedrat und Leder in sich vereint.

Um die Reise mit Sicilian Leather fortzusetzen, lud Memo Paris zwei Künstler ein, die ihre Fantasie über die Landschaft wandern ließen.
Audrey Spiry: Illustratorin und Autorin von Comics.
Benoit Reiss: Autor von einem Dutzend Büchern, die sich zwischen Poesie und Roman bewegen.

Memo Paris – Die Geschichte einer Passion
Aliénor Massenet, die Parfumeurin des Pariser Labels Memo, hegte bereits von Kindesbeinen an eine große Leidenschaft für Düfte. Diese wurde durch ihren ungarischen Großvater geweckt, der als Chemiker mit allerlei organischen Essenzen im hauseigenen Keller hantierte. Auf dem Schulweg in der Metro machte es sich Aliénor bereits zur Aufgabe, die Parfums ihrer Mitmenschen zu identifizieren.

Ihre Begeisterung für Düfte hielt an und erwies sich als ausschlaggebend für ihre berufliche Laufbahn. Massenet absolvierte zwar keine Ausbildung als Parfumeurin an der ISIPCA, wie es heute für die meisten Parfumeure üblich ist, sondern studierte Kunstgeschichte und Psychologie, unter anderem den Eltern zuliebe. Sie arbeitete allerdings von Beginn an bei den „Großen“ der Branche: Firmenich, L'Oréal, Florasinth und IFF, um nur einige zu nennen. Und dort erlernte sie das geliebte Parfumeurshandwerk von der Pike auf und aus erster Hand – als Assistentin so klangvoller Namen wie Bertrand Duchaufour, Carlos Benaïm, Pierre Wargnye und Sophia Grojsman und anderen, mit denen sie jahrelang zusammenarbeitete.

Nun gehört Aliénor Massenet selbst zu den großen Parfumeuren und erfüllte sich zusammen mit Clara Malloy einen großen Lebenstraum: Memo, ihr eigenes Label, dessen Inspirationen aus Reisen, Träumen und ganz generell überschäumender Lust am Leben stammen. Alle Düfte, die sie uns präsentiert, sind nach einem bestimmten Fleckchen Erde benannt und ebendiesem gewidmet – „a memorable olfactory journey“ oder auch: eine denkwürdige olfaktorische Reise, zu der wir Sie herzlich einladen.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen