Molton Brown - Fabled Juniper Berries & Lapp Pine Fine Liquid Hand Wash

In den Warenkorb legen
mitnehmen
300 ML (100 ML = 7,33 €)
Vorbestellbar
22,00 €
Molton Brown

Molton Brown - Fabled Juniper Berries & Lapp Pine Fine Liquid Hand Wash

Ein festlich duftendes Handwash mit frischen Wacholderbeeren und lappländischem Kiefernrindenextrakt; eine unerwartete Kombination aus warmen und kalten Facetten fängt die Stimmung eines klassischen Weihnachtsfestes ein.

Nach London über Laponia
Leise fallen flauschige Flocken auf weiße Äste, deren Spitzen wie die Punkte eines Hermelinpelzes wirken. Ein Schlitten, auf den Geschenke getürmt wurden. Das Klingeln von Glocken in der Ferne. Ein arktisches Land voll festlicher Fabeln.

Winterlich. Umhüllend. Sagenhaft.

Pflegen Sie Ihre Hände mit dem einhüllenden Duft von Wacholder, Kiefer und Eichenmoos; tauchen Sie ein in eine verzaubernde Weihnachtssage in Laponias unberührte arktische Landschaft.

Schenken Sie Ihrem Bad einen festlichen Hauch mit diesem stilvollen Handwash. Auch ein perfektes Gastgeschenk für alle, die holzige, aromatische Düfte lieben.

Anwendung: In die Handflächen einreiben, anschließend aufschäumen und gründlich mit warmem Wasser abspülen.

Molton Brown – Mit der Kraft der Natur
1973 wurde in der 58 Molton Street im Londoner Stadtteil Mayfair ein Friseursalon mit dem Namen Molton Brown eröffnet. Der Salon war von Anfang an etwas Besonderes, denn das London der späten siebziger Jahre zeichnete sich vor allem durch die Verwendung synthetischer Produkte und künstlicher Massenware aus.

Bei Molton Brown dagegen arbeitete man mit schonenden Produkten und legte besonderen Wert auf deren Natürlichkeit. Auch die Haarschnitte wurden mit Kreativität an die Individualität des Kunden angepasst, anstatt sich nach den Vorgaben der Masse zu richten.

Der Friseursalon wurde ein voller Erfolg, der sich von nun an stetig fortsetzen sollte. Die ersten Pflegeprodukte wurde im oberen Stockwerk aus Brennnessel und Kamille von Hand zusammengemischt. 1978 stieß Dale Daxon Bowers von Mary Quant Cosmetics zum Team von Molton Brown und richtete ein Kosmetiklabor in der Küche über dem Salon ein. Dales Leidenschaft, Kreativität und der Glaube, dass die Natur im Fokus ihrer Neuentwicklungen stehen sollte, war der Ursprung eines völlig neuen Sortiments. Sie war ein Perfektionist und ging ihren eigenen Weg.

Schon in den 1980er Jahren hatte sich der kleine Salon zu einem Geschäft von Molton Brown entwickelt, wo Dales auf pflanzlicher Basis hergestellte Produkte wie Make-up, Körper- und Hautpflegekosmetika sowie Produkte für die Haarpflege verkauft wurden. Schon bald sollten sie Geschäfte, Fluglinien und Hotels in der ganzen Welt beliefern.

Zwei Jahrzehnte später ist das Entwicklerteam inzwischen aus dem provisorischen Labor in eine glanzvollere Einrichtung in Hertfordshire umgezogen, etwas außerhalb von London. Auch wenn die Dimensionen heute größer sind, wird das Unternehmen immer noch von der gleichen Leidenschaft angetrieben.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen