Molton Brown - Neon Amber - Eau de Toilette

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Toilette 100 ML (100 ML = 100,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
100,00 €
Molton Brown
Di Marino, Jérôme

Molton Brown - Neon Amber - Eau de Toilette

Kühn. Intensiv. Leidenschaftlich. Geheimnisvoll und doch warm und vertraut, Neon Amber gibt traditionellen Noten eine neue Wendung – eine überzeugende Wahl für raffinierte und abenteuerlustige Kulturinteressierte.

Neon Amber beginnt mit strahlender Mandarine und rosa Pfeffer, dominiert von Tonkaabsolue und verstärkt durch trockenes Zedernblatt. In der Basisnote hat der New-Gen-Parfümeur Jérôme Di Marino harzige Zistrose mit frischem, mineralischem Ambroxan warm und geheimnisvoll modernisiert.

Die Intention des Parfümeurs
Dieser Duft ist der zweite, den New-Gen-Parfümeur Jérôme Di Marino für Molton Brown kreiert hat. Es begann als ein sehr persönliches Projekt, als ein Duft, aus seiner Lieblingsduftfamilie, den er selbst tragen wollte. Immer auf der Suche nach einer neuen Interpretation klassischer Noten, hat Jérôme einen der bekanntesten Akkorde der Branche neu erfunden – Amber 83.

Amber 83 wurde 1889 von dem legendären Parfumhaus De Laire kreiert und wurde zu einer Referenz für orientalische Düfte. Seit 2015 hatte Jérôme die Idee, diese traditionelle Struktur zu überarbeiten und hat neue Inhaltsstoffe in diese aufregende, noch nie dagewesene Kreation eingebracht.

„Ich wollte die orientalische Duftfamilie wieder aufleben lassen und etwas sehr Ungewöhnliches und Unerwartetes kreieren. Dieser Duft ist eine gewagte Neuerfindung des ikonischen Amber-83-Akkords. Ich habe die Vanille durch Tonkabohne ersetzt, die sehr reichhaltig und sinnlich ist und eine opulente Cremigkeit hat; ich sehe sie als die neue Vanille. Außerdem habe ich harzige Zistrose mit frischem, mineralischem Ambroxan modernisiert. Fesselnd und kühn; ein Duft für alle, die sich nicht scheuen, mit dem Feuer zu spielen.“ — Jérôme Di Marino, Parfümeur
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen