Nasengold - #S

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Toilette 100 ML (100 ML = 120,00 €)
Vorbestellbar
120,00 €

Nasengold - #S

#S
Der erste Duftstoff des jungen Hamburger Labels Nasengold strahlt die Essenz eines psychedelischen Trips aus.

Die Flüssigkeit wurde um eine Weinhefenote gebraut, die mit rosa Pfeffer und Ingwer angefeuert wird. Diese wird von einer rosengeschmückten Tafel mit Grapefruit, Bier sowie Kardamom umgeben und findet ihren glimmenden Nachhall in sinnlichem Moschus und Ambraanklängen: Chillout.

Rausch und Transparenz. Bacchus lebt – hier und jetzt und vielseitig: Der Weingott ist eine Frau, ist ein Mann, lebt in der Großstadt, hat sich aufs Land zurückgezogen. Parfumdesigner Christian Lars Plesch hat die Ekstase in persona an die Hand genommen, transformiert und in die Gegenwart gebracht. Und nun? Bacchus ist heute klar und hat die Aura von #S.

#S ist ein Bekenntnis zur zeitgenössischen Parfumeurskunst, zur Metropole, zur Überschreitung von Zeitgrenzen: very #S(exy)!

Nasengold
Hinter Nasengold steht der Duftdesigner Christian Plesch, der nach einigen Abstechern in die Malerei Ende der Neunziger Jahre seine Liebe zur Parfümerie entdeckte. Wie schon einige prominente deutsche Parfümeure vor ihm, begann er seine Ausbildung in der renommierten Parfümerieschule eines bekannten deutschen Dufthauses im Weserbergland. Als Juniorparfümeur wechselte Christian Lars Plesch nach Paris, wo er seine ersten entscheidenden Auftragsarbeiten entwickelte. Heute arbeitet der 41-Jährige bei einem Hamburger Dufthaus als erfolgreicher Lifestyle-Parfümeur.

Für Nasengold kombiniert Christian Plesch allgegenwärtige Geruchseindrücke mit hochwertigen Naturstoffen. Mit seinen Düften verlässt er die ausgetretenen Pfade der kommerziellen Duftwelt und vertraut bewusst nur seiner eigenen Nase. Seine Kreationen zeichnen sich durch eine unmittelbare Klarheit aus, die durch witzige und verspielte Nuancen unverwechselbar werden. Bei der Entwicklung seiner Duftideen inspirieren ihn besonders Punkrock, Koffein, Kurven, Impulsivität und die Malerei.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen