Neela Vermeire Créations - Rahele

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
11,00 €
Eau de Parfum 60 ML (100 ML = 375,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
225,00 €

Neela Vermeire Créations - Rahele

Ein olfaktorischer Reisebericht.

Rahele (Reisender) ist eine Ode an die Reise ins Exotische, eine olfaktorische Reise in Begleitung der französischen Besucher des Ostens im 17. Jahrhundert.

Tavernier … Bernier … Thévenot … die Namen haben auch heute noch einen guten Klang in der Fantasie der Reisenden im Lesesessel. Da jeder dieser Reisenden eine detaillierte Beschreibung seiner Abenteuer hinterließ, kann man das indische Mogulreich durch europäische Augen sehen.

Jean-Baptiste Tavernier (1605–1689) war ein französischer Juwelier belgischer Abstammung, ein unabhängiger, reicher Juwelenhändler, der seine Reisen in den Osten, insbesondere nach Indien, selbst finanzierte. Sein Buch „Les Six Voyages“ ist immer noch eine wichtige Quelle für Historiker. Sein Handel mit kostbaren Steinen und Perlen brachte ihn an den Hof während des Baus des Taj Mahal. Auf einer seiner Reisen kaufte Tavernier in Golkonda einen gigantischen blauen Diamanten, den er anschließend an den Sonnenkönig Ludwig XIV. verkaufte. Der Tavernier-Diamant oder Le bleu de France, wie er genannt wurde, war das Kernstück der französischen Kronjuwelen. Der Legende nach wurde der Stein während der Französischen Revolution gestohlen, um viele Jahre später in London, neu geschliffen, als der Hope-Diamant wieder aufzutauchen.

François Bernier (1620–1688) war der Arzt des ältesten Sohns von Shah Jahanad sowie des Hofes während seines 12-jährigen Aufenthalts in Indien. Er erlebte verschiedene Herrscher, war ein scharfsinniger Beobachter der Gesellschaft und beförderte das Verständnis des Hoflebens und Lebens in Indien allgemein durch sein Buch „Reisen durch das Mogulreich, AD 1656–1668“.

Der dritte Reisende, Jean Thévenot (1633–1667), war ein Sprachwissenschaftler und Botaniker. Die Reisen des Monsieur Thévenot in die Levante beschreibt detailliert die Beobachtungen während seiner Reise. Dieses Buch war der erste Teil seiner Voyages und wurde zu seinen Lebzeiten veröffentlicht. Die beiden anderen Teile von Thévenots Voyages wurden postum publiziert.

Tavernier und Thévenot trafen sich in Indien für eine kurze Zeit, auch Berniers und Taverniers Wege kreuzten sich. Alle drei Reisende gehörten zu den besten Sozialhistorikern ihrer Zeit und wurden Zeugen des Lebens am Hof und seiner Pracht und beschrieben aus erster Hand ihre Einblicke in die Mysterien Indiens.

Rahele ist wahrhaft eine Komposition, bei der der Osten auf den Westen trifft, im Zentrum steht Osmanthus – es verbinden sich die Hölzer und Gewürze Indiens mit den Kräutern und Blütenessenzen der klassischen französischen Parfümerie. Wie der legendäre blaue Diamant hypnotisiert Rahele. Seine funkelnden Facetten enthüllen eine freudvolle Reise …

Rahele ist der Reisebericht eines Dufts – eine Reise an ein langersehntes Ziel. Rahele ist für all jene, die voller Neugier das Reisen, die Kunst, die Schönheit und Kulturen erfahren und ein Leben ohne Grenzen schätzen.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen