Olfactive Studio - Chambre Noire

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 190,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
95,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 140,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
140,00 €

Olfactive Studio - Chambre Noire

Chambre Noire ist ein Parfum, das erst in der Dunkelheit liegt und von den Lichtstrahlen einer vibrierenden Kopfnote aus Rosa Pfeffer erweckt wird.

Ein Parfum, welches geradezu dafür konzipiert wurde, es gemeinsam zu erleben, beispielsweise in der Geborgenheit eines abgelegenen Hotelzimmers. Es baut ein sich steigerndes Wechselspiel zwischen verführerischen Ledernoten und üppigen Aspekten auf.

Photography by René-Bazin

Chambre Noire - Clémence René-Bazin

Was geht vor in dem schwarzen Zimmer, im Chambre Noire, in der Dunkelkammer? Ist es ein Geheimnis?

Hinter dem schweren Vorhang der Vorstellung erhitzen sich die Gemüter. Serge Gainsbourg schlief gut in seinem schwarzen Zimmer, aber es ist eher ein anderes Genie, Leonardo da Vinci, dem wohl die Urheberschaft zusteht.

Im schwarzen Zimmer ist das Licht die Königin, die Dunkelheit ist ihr Kind. Das Licht wirft in diesem geschlossenen Raum um sich mit Formen und Konturen und macht den schwarzen Raum zu einem verzauberten Ort. Die Zauberformel ist die Optik, die das Wahre in sein umgekehrtes und verdrehtes Bild mit einmaliger Genauigkeit umwandelt. Es spielt mit dem Blick und zeigt die Welt Hals über Kopf.

In der Dunkelkammer ist schon der Halbschatten wie ein Versprechen. Die Photographie mit ihren Wünschen muss sich Zeit im Dunkeln nehmen, denn nur in der Isolation kann Intimes und Geheimes geschehen. Das Wunder wird vorbereitet, das Wunder, dass die Dunkelheit erhellt wird.

Mehr Informationen

Fotografin – Clémence René-Bazin

Clémence macht keine Fotos, aber sie verknüpft Begegnungen. Nach 7 Jahren bei der Agentur Magnum, dann als Assistentin von M. Depardon ist sie keine Fotoreporterin; sie bezeugt nicht, sie lebt. Die regelmäßigen Hin- und Rückreisen nach Burkina-Faso über die letzten 15 Jahre, haben es ihr erlaubt, in An- und Abwesenheit für diesen Ort zu arbeiten.

Der Platz ist hier der Zeit und dem Sein überlassen, das kleine Momente der Gnade entwickelt um die Zerbrechlichkeit und die Vergänglichkeit des Lebens, die eine Landschaft, einen Augenblich, ein Objekt im Licht so viel wertvoller macht. Es ist de flüchtige Schönheit des Glücks, lebendig zu sein, die der Blick von Clémence René-Bazin einfängt.

Olfactive Studio – Eine Marke geboren im 21st Jahrhundert

Olfactive Studio entstand aus dem Wunsch eine Nischenmarke für Parfums zu entwickeln, einer entschieden avantgardistischen, modernen Nische, ihrer Zeit verbunden, befreit von einer manchmal schweren, verschlafenen Geheimnisse kultivierenden Tradition.

Olfactive Studio ist die erste Parfum Kollektion, die Schritt für Schritt, die Entwicklung den neugierigen oder passionierten Internetnutzern enthüllt, die ihnen eine Stimme bei der künstlerischen Auswahl verleiht und sie zu Botschaftern der Marke macht.

Ursprünglich  um den „Blog de Parfum das (noch) nicht existiert!“ auf Facebook gegründet, kann man die Gemeinschaft (bis heute 4000 Mitglieder) über den Link: www.olfactivestudio.com finden.

Originelles Manifest, lanciert in Februar 2010 auf der Facebook-Seite: „Nehmen sie teil an der Entwicklung eines Parfums, einer anderen, intuitiven, kreativen, künstlerischen, seltenen Parfum-Marke, einer Nischenmarke von außergewöhnlicher Persönlichkeit im Gegensatz zu den Lancierungen von Parfums mit glattem Marketing….

Sie können ihre Meinung und ihre Ideen einbringen auf die Vorschläge und künstlerische Auswahl reagieren, mit der Direktion über Facebook Fan Seite interagieren.“

Dies ist ein Projekt der Zusammenarbeit und Teilhabe, das eine neue Generation von Parfums entstehen lässt…

Alle Schritte des Projekts – die Wahl des Konzepts und des Markennamens, der Name der drei ersten Parfums, die Entwicklung des Flakons und der Verpackung – wurden ausführlich diskutiert. Die Wahl der Düfte wechselte vom Virtuellen in die Realität, dank der Begegnung mit der Gemeinschaft.

Einige Prinzipien der Gründer von Olfactive Studio:
„Der Respekt für die Parfümeure: ein Parfümeur ist ein Künstler und er ist oft besser, wenn seine Schöpfung, aus ihm selbst heraus, ohne Vorschriften und Marketing-Einschränkungen entsteht. Würde man von einem Maler verlangen sein Bild so zu ändern, dass es in den Raum passt? Bevorzugen wir „die Versuche des Parfümeurs“, unretouchierte Parfums!“

Eine echte olfactive Parteinahme: originelle Duftkreationen, niemals gerochen, von starker Persönlichkeit mit sehr guten Grundstoffen (bevorzugt werden natürliche Grundstoffe), ohne Preiseinschränkungen! Wir bevorzugen es eher, in die Qualität der Grundstoffe zu investieren, als in de Werbung.“

Lebe die Kohärenz und Überraschung! Es gibt keine unfehlbare Methode den Erfolg eines Duftes vorherzusagen, aber die Kohärenz ist keine Garantie für Erfolg. Es lebe der Unterschied, die Überraschung zwischen dem Flakon, dem Duft und seinem Bild!“

Es lebe die künstlerische Intuition, die Freude und der Wunsch etwas zu gestalten, die Qualität und Großzügigkeit!

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen