Olfactive Studio - Lumière Blanche

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 190,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
95,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 140,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
140,00 €

Olfactive Studio - Lumière Blanche

„Lumière Blanche“ erweist sich als ein sanfter und umhüllender Duft, wie ein Kokon, zwischen milder Milch und kühlen Gewürzen liegend. Er erweckt das glühende Herz der Sonne im Zenit, welches Farben auslöscht und nur einen blenden weißen Ton hinterlässt; er überrascht mit seiner Frische.

Für den Parfümeur ist „Lumière Blanche, ein Duft mit wundervollen Kontrasten zwischen kalten und warmen Noten“; ein Wirbel von Licht und Frische, gefolgt von den Milchnoten auf einer eindeutigen, warmen und sinnlichen Schlussnote.

Lumiere Blanche Visual

Lumière Blanche (Weißes Licht) – Massimo Vitali

Unter der Sonne blendet das weiße Licht, wenn es im Zenit der Sättigung, plötzlich auftretend, der Welt einen unwirklichen Glanz verleiht.

Es verbreitet eine milchige Aura, die an den Konturen den Zauber einer Fata Morgana entstehen lässt.

Es ist das Licht des Hochsommers an einer italienischen Küste. Es versetzt die Körper in Erstaunen, ergriffen von dem milchig-weißen Eisberg, durch die Dichte des Schaumes und seiner betörenden Körperlosigkeit.

Ein von Gott Néon erhellter Himmel streut ein ursprüngliches, undurchsichtiges kosmisches Licht. Seine blendende Strahlung überzieht die Landschaft mit einem dünnen Film, hüllt sie in eine eigenartige Harmonie, hebt die Entfernung auf und verändert die Wahrnehmung. Viel weiter, viel näher. Es ist heiß, es ist kalt. Sie liebt es heiß, sie liebt es kalt. Hier kommt der Aufruhr.

Das Meer ist von der betörenden Stärke des weißen Lichts nicht mehr zu trennen. Ausgebreitet wie ein Löschpapier saugt es seine Glut, seine Hitze auf. Es ist das Feuer unter dem Eis. Die Hitze, die uns schaudern lässt und unsere Sensibilität für die Qualität der Dinge und des Seins erhöht, im Kontrast zur Kälte der weißen Leinwand unserer inneren Bilderwelt. Die Retina, gebadet in Photonen, vollzieht die Scharfstellung von alleine: der Blick wird geschärft für mehr Klarheit und lässt sich von einem weißen Schleier täuschen. Alles, was der Blick berührt, scheint beim Kontakt überreizt von einer eigentümlichen Schärfe.

Es ist ein Licht, das inszeniert. Mit ihm ist Reales überbelichtet, versehen mit einer medialen Schönheit: sein Strahlen ist erhöht, wie wenn am hellichten Tag die Blitzlichter bei einer Fotosession ohne Unterlass rattern.

Sie gelten Ihnen: Es ist Mittag und Sie stehen im Fokus. Absichtlich gefangen vom Klischee des Massimo Vitali, der unaufhörlich das Mysterium dieser faszinierenden Wellen über die Zeitläufe verfolgt.

Mehr Informationen

Fotograf - Massimo Vitali

Massimo Vitali wurde 1944 in Como, Italien, geboren und studierte am Londoner „London College of Printing“ Fotografie. in den frühen sechziger Jahren begann er mit dem Fotojournalismus und arbeitet mit renommierten Magazinen und Agenturen in Italien und Europa zusammen. Er wird zum engagierten Fotografen.

Im Laufe der Achtziger Jahre wuchs Massimo Vitalis Misstrauen gegenüber der Fähigkeit der Fotografie, die Feinheiten der Realität wieder zu geben. Das brachte ihn dazu, einen neuen Karriereschritt zu gehen: Er wurde Kameramann für Fernsehen und Kino, behielt aber seine Passion für fotografische Kunst.

1995 begann er eine seiner bekanntesten Arbeiten: Die Strand-Serie. Während sich sein Heimatland Italien drastisch politisch veränderte, beobachtete Massimo Vitali seine Landsmänner sehr genau; und bildete in seinen Fotografien ein klares Bild der italienischen Normalität ab, das gleichzeitig den rigiden Konformismus der Gesellschaft zeigte.

Massimo Vitali lebt heute im italienischen Lucca und in Berlin. Seine große Bekanntheit zeigt sich in der Zahl seiner Ausstellungen: regelmäßig präsentiert er auf der ganzen Welt seine Werke. Sie sind ebenso Teil der Dauerausstellung des Guggenheim in New York, der Foundation Cartier pour l´art contemporain in Paris sowie Bestandteil von Sammlungen amerikanischer Stars.

Olfactive Studio – Eine Marke geboren im 21st Jahrhundert

Olfactive Studio entstand aus dem Wunsch eine Nischenmarke für Parfums zu entwickeln, einer entschieden avantgardistischen, modernen Nische, ihrer Zeit verbunden, befreit von einer manchmal schweren, verschlafenen Geheimnisse kultivierenden Tradition.

Olfactive Studio ist die erste Parfum Kollektion, die Schritt für Schritt, die Entwicklung den neugierigen oder passionierten Internetnutzern enthüllt, die ihnen eine Stimme bei der künstlerischen Auswahl verleiht und sie zu Botschaftern der Marke macht.

Ursprünglich  um den „Blog de Parfum das (noch) nicht existiert!“ auf Facebook gegründet, kann man die Gemeinschaft (bis heute 4000 Mitglieder) über den Link: www.olfactivestudio.com finden.

Originelles Manifest, lanciert in Februar 2010 auf der Facebook-Seite: „Nehmen sie teil an der Entwicklung eines Parfums, einer anderen, intuitiven, kreativen, künstlerischen, seltenen Parfum-Marke, einer Nischenmarke von außergewöhnlicher Persönlichkeit im Gegensatz zu den Lancierungen von Parfums mit glattem Marketing….

Sie können ihre Meinung und ihre Ideen einbringen auf die Vorschläge und künstlerische Auswahl reagieren, mit der Direktion über Facebook Fan Seite interagieren.“

Dies ist ein Projekt der Zusammenarbeit und Teilhabe, das eine neue Generation von Parfums entstehen lässt…

Alle Schritte des Projekts – die Wahl des Konzepts und des Markennamens, der Name der drei ersten Parfums, die Entwicklung des Flakons und der Verpackung – wurden ausführlich diskutiert. Die Wahl der Düfte wechselte vom Virtuellen in die Realität, dank der Begegnung mit der Gemeinschaft.

Einige Prinzipien der Gründer von Olfactive Studio:
„Der Respekt für die Parfümeure: ein Parfümeur ist ein Künstler und er ist oft besser, wenn seine Schöpfung, aus ihm selbst heraus, ohne Vorschriften und Marketing-Einschränkungen entsteht. Würde man von einem Maler verlangen sein Bild so zu ändern, dass es in den Raum passt? Bevorzugen wir „die Versuche des Parfümeurs“, unretouchierte Parfums!“

Eine echte olfactive Parteinahme: originelle Duftkreationen, niemals gerochen, von starker Persönlichkeit mit sehr guten Grundstoffen (bevorzugt werden natürliche Grundstoffe), ohne Preiseinschränkungen! Wir bevorzugen es eher, in die Qualität der Grundstoffe zu investieren, als in de Werbung.“

Lebe die Kohärenz und Überraschung! Es gibt keine unfehlbare Methode den Erfolg eines Duftes vorherzusagen, aber die Kohärenz ist keine Garantie für Erfolg. Es lebe der Unterschied, die Überraschung zwischen dem Flakon, dem Duft und seinem Bild!“

Es lebe die künstlerische Intuition, die Freude und der Wunsch etwas zu gestalten, die Qualität und Großzügigkeit!

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen