Parfums de Rosine - Rose Nue

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 216,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
108,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 140,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
140,00 €

Parfums de Rosine - Rose Nue

Die Herausforderung bei der Kreation von Rose Nue war es, einerseits die natürlichen und reinen Facetten der Rose auszudrücken, in all ihrer Schönheit und Perfektion. Andererseits die lustvollen und sinnlichen Dimensionen der Rose, wenn sie zu einem Absolue wird. Es galt also, sich eine neue Rose vorzustellen, eine Fantasierose … es sollte ihrem wahren Wesen Geltung verschafft werden, ihrem pflanzlichen Charakter, aber sie sollte auch verfeinert werden, sinnlich und verführerisch. In der Rose sollte ihre sinnliche und mehrdeutige Süße entdeckt werden, verführerischer, als sie erscheint: ein Duft von Haut … aufregend.

Delphine Lebeau, die zu diesem Zeitpunkt bereits vier großartige Parfums für Les Parfums de Rosine kreiert hatte, Vive la Mariée, Ballerina No. 1 und Ballerina No. 3 wie auch La Cologne Rose Océan, erkannte, wie man sich Rose Nue vorstellen könnte. Der Geruch von zerriebenen Rosenblättern und grüner Mandarine erzeugt unmittelbar den Charakter einer echten Blume, einer Pflanze. Die Aldehyde akzentuieren diese natürliche Schärfe. Nach diesem ersten Kontakt enthüllt sich die Wollust des Rosenabsolues. Ihre natürliche sanfte Süße wird von Bourbon-Vanille akzentuiert – so sinnlich und beinahe animalisch – sowie von Heliotrop. Die Wildledernoten werden von Ambroxan und Moschus weich gemacht. Ein Parfum, in dem Transparenz ein bloßes Wesen enthüllen.

Diese zarte Rose mit besonders natürlichen Aspekten wurde mit unendlicher Detailtreue von dem berühmten Pierre-Joseph Redoute entworfen und trägt den bezaubernden Namen „Cuisse de Nymphe“ (dt. Schenkel der Nymphe). Sie kommt von der Krim des 16. Jahrhunderts und bereits ihre blasse rosa Farbe spiegelt das Gefühl von nackter Haut wider. Die Engländer nannten sie zu dieser Zeit Maiden's Blush (dt. Erröten der Jungfrau) … Mit dem Wunsch etwas deutlicher zu sein, tauften sie einige Kunstgärtner des 18. Jahrhunderts „Cuisse de Nymphe Emue“ … Von dieser Geschichte einer Rose ließen sich Marie-Hélène und Louis Rogeon inspirieren und erdachten dieses Parfum: Rose Nue.

Ein hautfarbene Rose, weich und samtig …
Eine Rose in all ihrer Schönheit, ihrer Einfachheit, ihrer Offenheit
Eine Rose, die du pflücken möchtest:
Eine „Rose Nue“.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen