Perris Monte Carlo - Absolue d'Osmanthe

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 190,00 €)
Vorbestellbar, Produkt ist voraussichtlich verfügbar ab !
95,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 145,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
145,00 €

Perris Monte Carlo - Absolue d'Osmanthe

Der Osmanthus ist ein asiatischer Baum, der vom Himalaja bis hin nach China heimisch ist, insbesondere in der Stadt Guilin, einer ganz besonders malerischen chinesischen Stadt. Sie liegt im Nordosten Chinas, in der Region Guangxi Zhuang, am westlichen Ufer des schönen Lijiang-Flusses Li. Die Umgebung von Guilin ist für ihre „Drachen-Zähne“ berühmt, das sind die Berge, die von Osmanthus-Wäldern bedeckt sind. Guilin bedeutet wörtlich „der Osmanthus-Wald“.

Die Bäume blühen vor allem zwischen Oktober und November und erfüllen das ganze Tal mit einem berauschend süßen Geruch. Schon die griechische Etymologie von „Osmanthus fragrans“ drückt die Besonderheit der Pflanze aus: Osmé bedeutet nämlich „Duft“ und Anthos bedeutet „Blume“.

Der Osmanthus wurde als Quelle poetischer Inspiration auch zur Legende. Es wird erzählt, dass vor Jahrhunderten der Riese Wu Gang vergeblich versucht habe, den schönen „Osmanthus“ zornentbrannt auszureißen, der im Paradies des Mondes wuchs, weil er so eifersüchtig auf dessen duftendes Leuchten der Blüten gewesen sei.

Über mehrere Jahrhunderte wurde in der Stadt Hangzhou ein Fest gefeiert, bei dem die Menschen sich versammelten, um mit Osmanthus zubereitete Gerichte zu essen, begleitet von Volkstänzen und Liedern. Zur Freude der Teeliebhaber entdeckten die Chinesen, dass der Osmanthus auch dazu verwendet werden kann, den natürlichen fruchtigen Geschmack einiger Grüntee- oder Schwarzteesorten zu verstärken. In der Provinz Yunnan ist es seit mehr als dreiundzwanzig Jahrhunderten Brauch, während der Herbstferien einen Likör aus Osmanthus-Blüten zuzubereiten, der in einer Tasse aus Jade serviert wird. Der Osmanthus ist seit 2000 Jahren bekannt und wird seit jeher für seine stark duftenden Blüten geschätzt, deren fruchtig-blumiger Duft an Aprikosen erinnert.

Duftnoten: weiße Blüte, Aprikose, Früchte, Leder, exotische Essenzen. Der Osmanthus absolutus ist sehr teuer und wird selektiv in der Nischen-Parfümerie verwendet. Die Pflanze wurde im 17. Jahrhundert nach Japan importiert und im Jahre 1771 in Europa eingeführt.

Der Duft Absolue d’Osmanthe
Absolue d’Osmanthe ist ein sinnlicher Duft, anspruchsvoll und gewagt, harmonisch um die Blüte des Osmanthus konstruiert, mit sanften fruchtigen Akzenten. Arabischer Jasmin und Sandelholz verstärken die faszinierende und rätselhafte Note dieses Dufts. Der Grundduft offenbart eine sinnliche Note, die an Amber und Holz erinnert und sich mit Vanille, Labdanum und Tolubalsam vermischt. Im Extrait Absolue d’Osmanthe befindet sich zusätzlich „Rose Petal“ von Robertet. Es unterstreicht die florale, fruchtige Facette des Osmanthus ideal.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben