Pierre Guillaume - Parfumerie Générale - Private Collection - L'Oiseau de Nuit

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 204,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
102,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 152,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
152,00 €

Pierre Guillaume - Parfumerie Générale - Private Collection - L'Oiseau de Nuit

Parfumerie Générales L'Oiseau de Nuit aus der Private Collectionist ganz den Vögeln der Nacht gewidmet, jenen Nachtschwärmern, Eulen und Kauzen, die sich im Nachtleben der Großstädte zuhauf finden lassen.

L'Oiseau de Nuit erweist sich als ein kraftvoller, moderner Lederduft, aber auch viel mehr als das. Süße und florale Noten kommen hinzu sowie krautige, teeähnliche und süße Noten, die an Trockenfrüchte erinnern. Verantwortlich hierfür dürften Labdanum, Benzoeharz und Davana sein. Die Ledernote tritt erst im Nachhall zu Tage oder sollen wir lieber sagen zu Nachte?

Ein kapriziöser Nektar, der kostbaren Essenz des Cistus Labdanum gewidmet. Ein wirbelnder Kern fruchtiger und blumiger Noten, von Benzoeharz und Davana-Likör angefeuert.

Pierre Guillaume freut sich, Sie zur Collection Privée einzuladen. Die Collection Privée sind Düfte, bei denen er gegenüber seiner Kollektion nummerierter Parfums in der künstlerischen Qualität und olfaktorischen Komplexität noch einen Schritt weiter gegangen ist.

Der Name von Pierre Guillaumes Parfumlinie “Parfumerie Générale” ist ein Spiel mit dessen eigenen Initialen „PG“. Diese stehen als Code für die kreative Freiheit, welche seine außergewöhnlichen Duftkreationen auszeichnet. Seinen ersten Duft kreierte Pierre Guillaume im Jahr 2002.

Außergewöhnliche Techniken

Mit Parfumerie Générale setzt Pierre Guillaume mit seiner einfallsreichen, künstlerischen Handschrift technische Raffinessen ein, durch die er während seines Studiums der Feinchemie inspiriert wurde. So arbeitet er bei einigen seiner Düfte z. B. mit einer High-Tech-Methode, der sogenannten „Photo Affinage“, bei der eine kontrolliert dosierte UV-Bestrahlung eines Parfums zum Einsatz kommt. Der Effekt ist, dass diese Parfums dadurch eine „Duft-Patina“ und somit mehr Reife und Intensität erhalten. Die Kombination aus High-Tech-Methoden und der Einsatz natürlicher Essenzen aus biologischer Gewinnung verleiht seinen Kompositionen eine herausragende Neuartigkeit. Die Parfumöl-Konzentrationen der einzelnen Düfte liegen zwischen 10% und 16% und wurden von Pierre Guillaume so ausgewählt, dass deren Facettenreichtum perfekt zur Geltung kommt.

Die visuelle Identität

Die Marke Parfumerie Générale besticht mit einer modernen, klaren Verpackungsgestaltung in Schwarz und Vanillefarben. Die schweren, gläsernen Flakons, so genannte „Diolènes“, liegen in umverpackten Schmuckschachteln, versehen mit einer edlen, leinenartigen Oberflächenstruktur. Die Nummer des jeweiligen Duftes befindet sich auf der Flaschenvorderseite, der Parfumname auf dem Flaschenboden. In jeder Faltschachtel befindet sich ein kleines Heftchen mit den jeweiligen Duftbeschreibungen und Inhaltsstoffen. Pierre Guillaumes Duftphilosophie, die wegweisend für die Marke ist, findet man als aufgedruckte Signatur auf der Lasche eines jeden Parfum-Umkartons.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen