Pineider - Giglio di Firenze Luxury Edition

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
7,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 240,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
240,00 €

Pineider - Giglio di Firenze Luxury Edition

Giglio di Firenze wurde von der italienischen Adligen Caterina de’ Medici inspiriert. Sie war für ihre außergewöhnliche Persönlichkeit und ihren Charme bekannt und galt als bestparfümierte Frau der Renaissance. Ein edles Parfum für eine elegante und raffinierte Frau.

Als sie nach Frankreich kam, brachte sie ihre florentinischen Parfums mit. „Giglio di Firenze“ (Die Lilie von Florenz) war ihr Lieblingsduft und er wurde ein besonderer Erfolg. Inspiriert von diesem Parfum kreierte Caterina ein anderes mit ihrer Identität: „Acqua della Regine“. Selbst heute noch nimmt das Stadtwappen von Florenz „Giglio di Firenze“ viele Bedeutungen an.

Wenn die Iris in der Sprache der Blumen mit positiven Empfindungen bezüglich der Weiblichkeit bedacht wird, ist sie in der Traumsprache ein Symbol für Treue bei Männern und Reinheit bei Frauen. Die „Giglio di Firenze“ führt zu Reichtum, genauso wie die Rohstoffe kostbar sind, aus denen der Duft besteht. „Giglio di Firenze“ ist eine ideale Blume, die man einer stolzen Frau schenkt, die anspruchsvoll und elegant ist und die wir als unsere Königin ansehen.

Ein feiner Duft für eine elegante und kultivierte Frau, die sich peu à peu offenbart und Sie für immer verzaubert. Die Lust der prächtigen Zitrusnoten aus Bergamotte und gelber Mandarine wird von den grünen und würzigen Noten von Calamus und Neroli bereichert. Die Melodie des floralen Herzens wird von der Lilie von Florenz, der Iris, emporgehoben und von einer originellen Verbindung aus Orangenblüte und Heliotrop abgerundet. Die Basisnote besteht aus einer perfekten Alchemie aus Patschuli, Moschus und Virginia-Zeder, vollendet von einem Hauch Bourbon-Vanille aus Madagaskar.

Die Verpackung
Der Flakon besitzt ein vergoldetes Aluminiumlabel und eine luxuriöse Verschlusskappe in Gold und weißem Leder. Die Schatulle zeigt sich in weiß lackiertem Holz, ausgekleidet mit schwarzem Samt, der sich herausnehmen lässt. Das Innere der Schatulle ist ebenfalls fein und vollendet, denn der Gedanke war, dass man sie auch für andere Dinge (wie etwa Schmuck) verwenden kann. Auf der Vorderseite sieht man eine Plakette, ein goldenes Metalletikett.

Schließen lässt sich die Schatulle durch ihre seitlich angebrachten Scharniere, unterstützt durch Magnete, die sich auf der Oberseite und hinter der Plakette befinden. Oben befindet sich Garantiesiegel in Siegelwachsoptik.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Die Geschichte von Pineider beginnt in Florenz, in der Piazza della Signora, wo der aus Val Gardena stammende Francis Pineider sein erstes Geschäft im Jahre 1774 eröffnete. Er fertigte raffinierte und anspruchsvolle Schreibwaren und Schmuckstücke und bot sein geprägtes Papier in verschiedenen Farben und Ausführungen an.

Bald erwarb er sich einen guten Ruf unter berühmten Dichtern und Schriftstellern: von Stendhal bis Lord Byron, Shelley, Leopardi und Dickens. Überliefert wurde, dass sogar Napoleon seine Werkstatt besuchte. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erweiterte Pineider das Unternehmen, angesichts des großen Erfolgs, und wurde Hoflieferant des italienischen Königshauses von Savoyen.

Im 20. Jahrhundert wurde Pineider der ausgewählte Lieferant für Schreibwaren und Einladungskarten für die Botschaften, für kulturelle Veranstaltungen und die italienischen Behörden. Pineider begann, besonders elegante Accessoires herzustellen wie Uhren, Bilderrahmen, Füller und die ersten exklusiven Reisetaschen aus Kalbsleder. Über die Jahre stand Pineider in der Gunst berühmter Namen wie Eleonora Duse, Gabriele D'Annunzio, Luigi Pirandello, Henry Ford, Marlene Dietrich und Elizabeth Taylor, welche den legendären Wunsch äußerte, Schreibpapier passend zu ihrer Augenfarbe zu erhalten.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen