Puredistance - Aenotus 60 ml

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Extrait de Parfum
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
15,00 €
Extrait de Parfum 60 ML (100 ML = 491,67 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
295,00 €

Puredistance - Aenotus 60 ml

Die Geschichte von Aenotus von Jan Ewoud Vos
Vor mehr als zehn Jahren gründete ich Puredistance und ich liebe alle Parfums, die wir bisher gemacht haben, aber ich vermisste meinen eigenen Signatureduft in der Kollektion. Vor drei Jahren (im Mai 2015) entschied ich mich, den Prozess anzustoßen und einen solchen zu ergänzen. Ich dachte mir den Namen Aenotus aus und bat Antoine Lie in Paris, meinen Signatureduft zu kreieren. Nachdem ich bereits bei Puredistance Black, White und Warszawa erfolgreich mit Antoine zusammengearbeitet hatte, hielt ich ihn für den besten Parfümeur, um meine Vision in einen Signatureduft zu übersetzen.

Wir trafen uns in Paris und ich stellte ihm die Idee hinter Aenotus vor. Ein Parfum, das zuerst erfrischt und sich dann – anders als die 1000 Parfums, die frisch sind und dann schnell ausklingen – in einen sinnlichen, aber subtilen Hautduft verwandelt. Ein feines und leise verführendes Parfum, dessen Charakter sich nicht jedem sofort erschließt. Ich wusste, dass ich Antoine um etwas Kompliziertes bat. Und in der Tat zeigt es sich, dass es eine komplexe Aufgabe war, Frische mit warmer und lang anhaltender Sinnlichkeit zu verbinden. Wir brauchten fast drei Jahre, wir mussten den Anteil des Parfumöls auf ungesehene 48 % erhöhen und mussten unsere Enttäuschung mehr als einmal überwinden, bis wir zufrieden waren. Ich werde Antoines Engagement nie vergessen, das er in unsere Zusammenarbeit steckte; er gab nie auf und schickte mir Überarbeitung für Überarbeitung. Das Ergebnis ist ein Parfum, das trotz seiner hohen Parfumölkonzentration nicht laut ist – und nach einem intensiven und frischen Auftakt – sich zu einem feinen Duft entwickelt, der sehr nah an der Haut ist. Nur die liebsten Menschen sind nah genug, um seinen subtilen und faszinierenden Charakter zu erleben.

Und warum der Name „Aenotus“? Wie bei „Opardu“ auch gibt es dieses Wort nicht, das mir einfiel und das perfekt die Geschichte und das Wesen des Parfums repräsentiert, das ich mir vorstellte. Er steht für die Noten des Winds, die von Aeolus verweht werden. In der griechischen Mythologie ist Aeolus der Gott des Windes, der die Kühle nach Südeuropa bringt. In Aenotus vermischen sich die kühlen Noten von Aeolus mit der weichen sinnlichen Wärme des Südens. Und die klassische lateinische Endung des Wortes Aenotus lässt an die Tiefe und Reifung durch die Zeit denken.

Jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, dass Sie Aenotus so lieben wie ich.

PS: Und abgesehen von der Freude, Aenotus auf meiner Haut zu tragen, liebe ich es auch, ihn an meiner Kleidung zu riechen. Für Tage, sogar Wochen kann ich das Parfum an meinen Schals und Pullovern riechen.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen