Scherrer - Nuits Indiennes

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Toilette 100 ML (100 ML = 75,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
75,00 €

Scherrer - Jean Louis Scherrer - Nuits Indiennes

Nuits Indiennes aus dem Hause Jean-Louis Scherrer entstand im Jahre 1994 und spiegelt die Innigkeit eines Kusses wider.

Frische und fruchtige Aspekte begrüßen uns mit Bergamotte, Zitrone, Mandarine und Pfirsich bereits im Auftakt, um auf ein spektakuläres Herz überzuleiten: Jasmin, Maiglöckchen, Flieder und die betörenden Noten von Heliotrop schütten das Füllhorn eines äußerst gehaltvollen Dufts aus. Der Unterbau besteht aus Sandelholz, Benzoeharz, süßer Tonkabohne und Zibet.

Dieser orientalische, florale und würzige Duft, der zwischen Ost und West oszilliert, kündet von Reisen zu den Maharadschas und deren Palästen, die im Schein der Kerzen geheimnisvoll leuchten.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Durch seine frühe Leidenschaft zum Tanzen kam Jean-Louis Scherrer schon früh mit allen Arten von Kostümen in Berührung. Keine schlechte Vorbereitung auf seine spätere Karriere als Designer für Frauenmode, die er mit einer Ausbildung im Hause Dior neben dem jungen Yves Saint-Laurent absolvierte. Nachdem Dior an Saint-Laurent überging, gründete Scherrer mit Erfolg sein eigenes, auf Haute-Couture spezialisiertes Modehaus, das schnell Bekanntheit und großen Erfolg mit seinen klassischen, anspruchsvollen und sinnlichen Entwürfen erlangte.

Scherrer ist nie ein Designer gewesen, der Trends schuf. Er interpretierte vielmehr vorhandene Trends neu und war berühmt dafür, diesen seine eigene, luxuriöse Handschrift zu geben. Scherrer zeichnete sich außerdem immer als ein großer Liebhaber von Düften aus und sein Wunsch war es, Düfte zu kreieren, die zu seinen Modekollektionen passten. Sie sollten genauso sinnlich wie klassisch den Stil anspruchsvoller Frauen unterstreichen. Im Jahre 1986 wurde dieser Traum schließlich Wirklichkeit. Sein erstes Parfum "Jean-Louis Scherrer" überzeugte bereits durch feminine Schlichtheit und es sollten weitere, nicht minder ausgereifte Kreationen folgen.

Eigene Bewertung schreiben