Serge Lutens - Collection Noire - La Dompteuse Encagée

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 240,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
120,00 €
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 180,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
180,00 €
Serge Lutens

Serge Lutens - Collection Noire - La Dompteuse Encagée

„Ich kann mich von diesem kalten, pudrig weißen Mädchen nicht distanzieren. Und doch sehe ich in dem ebenso ersehnten wie verhassten Schnee die Lawine nahen. Angesichts der Intensität der weißen Blüten tritt die Kühle unvermittelt ein, aber der Duft von Frangipani mildert sie ab. Ein Hauch von Mandel, am köstlichsten direkt auf der Haut!“ — Serge Lutens

Eine widersprüchliche Duftkreation zwischen Dunkelheit und Hoffnung. Auf der einen Seite eingeschränkte Redefreiheit, eingesperrte Gedanken und Ausdrucksformen – eine Bedrohung der Kreativität. Zwischen diesen Mauern ist die menschliche Seele gefangen und sie wird beim geringsten Fehltritt verfolgt und bestraft. Und auf der anderen Seite öffnet sich ein Fenster zur Freiheit. Durch die Gitterstäbe zeichnet sich eine neu gewonnene Freiheit ab, tröstlich, verheißungsvoll und greifbar in den runden, süßen Noten von Frangipani, Mandel und Ylang-Ylang. Ein sonniger Duft, der sich direkt auf der Haut am köstlichsten entfaltet.

La Dompteuse
Wenn du mich nur sehen könntest, zusammengekauert in diesem Sessel, losgelöst von Zeit und Raum, bemüht um eine Übereinkunft oder einen Streit mit dieser Frau, der Dompteuse, die ich in einen Käfig gesperrt habe. Ich hatte keine andere Wahl. Ist sie eine Heilige? Oder eine Hure? Ich kann mich dieser Tochter des Proteus nicht entziehen. Ihre Entschlossenheit ist wie Marmor: kalt und puderweiß. Zugleich spüre ich den Schnee! Gefürchtet und gleichzeitig erwartet – eine Lawine, die heranrollt.

Die Dompteuse — In deiner Welt ist die Sprache, die du benutzt, so ähnlich wie eine Schrift, die mit unsichtbarer Tinte geschrieben ist. Ihre Bedeutung wird sichtbar, wenn man sie gegen eine Flamme hält.

Ich — Du hast recht; sonst bleibt sie verborgen.
Ich – Gib mir meine Freiheit wieder!
Die Dompteuse — Oh, bitte, nicht die Freiheit! Was willst du damit? Stell dir vor, du, solch ein glühender Enthusiast, überzeugt von der Einzigartigkeit, als Teil der gewöhnlichen Menge?
Ich – Du spielst auf die Lösung an: Blende die Vergangenheit aus, überlass sie der Amnesie.
Die Dompteuse — Wir wären im Tod vereint!
Ich — Für immer?
Die Dompteuse — In guten wie in schlechten Zeiten.

Die Duftgeschichte
Die gefangene Bändigerin ist keine reale Person. Sie verkörpert die Sprache bestimmter Personen, die sich selbst durch ihre Form des Aktivismus einsperren, indem sie keinen Raum mehr lassen für das Individuum. Erlangen Sie Ihren freien Willen zurück, entwickeln Sie Selbstvertrauen, wagen Sie das Risiko, Sie selbst zu sein – selbst wenn die breite Masse glaubt, Sie lägen falsch. Vielleicht gelingt es Ihnen dann, ein einzelnes Wölkchen im blauen Himmel zu erhaschen … So erlangen Sie wieder Zugang zu der Schönheit der Welt!
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen