Tom Ford - Fucking Fabulous

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 572,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
286,00 €

Tom Ford - Fucking Fabulous

Explizit. Exklusiv. Fabelhaft.

Ein dekadenter, orientalischer Lederduft mit einer berauschenden Anmutung, der eine besondere Stimmung mit sich bringt. Er beschwört private Zusammenkünfte und geheime Momente, wenn Fantasien Wirklichkeit werden. Der Duft kann nur so beschrieben werden.
Verdammt fabelhaft

Fucking Fabulous – verdammt fabelhaft – so beschreibt Tom Ford seinen Duft ungewöhnlich frei von der Leber weg.

In den Kopfnoten treffen würzige Noten von Muskatellersalbei auf herben Lavendel und geben vermeintlich schon die Richtung vor. Doch dann erscheint eine unerwartete und aufregende Mandelnote, die von würziger Vanille und pudriger Iris begleitet wird. Diese maskulinen und femininen Gegensätze werden in der Basis von würziger Tonkabohne, feinstem Leder und einem sinnlichen Ambraton harmonisiert. Was bleibt da noch zu sagen? Das ist einfach verdammt fabelhaft.

Bitte beachten Sie, dass der Name des Duftes ein anstößiges Wort enthält, das explizit auf der Flasche angegeben ist.

Tom Ford
Tom Ford wurde in Austin im US-Bundesstaat Texas geboren und wuchs in Santa Fe, New Mexico auf. Heute zählt er zu den renommiertesten und erfolgreichsten Designern weltweit.

In seiner Jugend zog Ford nach New York und begann dort auch sein Studium der Kunstgeschichte an der New York University. Dieses Studium brach er allerdings nach kurzer Zeit ab, um auf der Parsons School of Design in New York und Paris Architektur zu studieren.

1990 zog es Tom Ford nach Mailand, wo er bei Gucci als Designer für Frauenbekleidung engagiert wurde. Nach nur zwei Jahren wurde er zum Designdirektor und weitere zwei Jahre später zum Kreativdirektor der Marke Gucci befördert. In dieser Position war er für das Design aller Produkte zuständig, von der Mode bis zu den Düften und Store-Designs.

Er stattete das legendäre Modehaus mit einem vollkommen neuen Image aus. Sein visionärer Blick für die Kundenbedürfnisse brachte dem Unternehmen den größten Erfolg seiner Geschichte ein. Fords innovative und provozierende Designs revolutionierten die Welt des Luxus und führten sie in eine ganz neue Richtung.

Später übernahm er die kreative Leitung einer weiteren legendären Marke der Gucci-Gruppe: Yves Saint Laurent. Tom Ford belebte die Marke, indem er ihr auf seine typische, unnachahmbare Art den Nimbus des Geheimnisvollen einhauchte – und dazu eine gute Portion Sinnlichkeit mischte.

Im April 2005, ein Jahr nachdem er die Gucci-Gruppe verlassen hatte, gründete Ford seine eigene Marke: Tom Ford. Als erste strategische Handlung schloss er eine Allianz mit Estée Lauder, um der Welt luxuriöse Momente der Parfümerie und Mode zu bereiten.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen