Zarkoperfume - e'L

Zum Einkaufswagen hinzufügen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 100 ML (1 L = 1.390,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
139,00 €

Zarkoperfume - e'L

Was könnte Parfümeur Zarko Ahlmann Pavlov nur mit dem Namen „e’L“ gemeint haben? Vermutlich ist es das französische elle – sie. Und da die ganze Kollektion von der Welt der Chemie und Moleküle inspiriert wurde, kam vermutlich diese abstrakte Abkürzung zustande.

Das dänische Dufthaus löst das Mysterium selbst auf, wer mit „sie“ gemeint ist. Es handelt sich um Zarkos Frau Lene. So wie er sich in Lene verliebt hat, war es der Duft „e’L“, der ihn überhaupt erst zum duftenden Handwerk verführt hat.

Zarko machte sich die oftmals kühle und synthetisch wirkende Ausdrucksform der molekularen Düfte zunutze. In nordischer Kühle präsentiert sich säuerlicher, fruchtiger Granatapfel und herrliche weiße Blüten. Die klassische Duftpyramide hinter sich lassend, strömen die verschiedenen Noten nebeneinander her, durchdringen sich, trennen sich wieder und vermitteln einen changierenden und funkelnden Eindruck. Grüne Noten, die vor allem von grünem Tee stammen, stoßen hinzu, verwirbelt von luftig-frischen, fast kalten ozonischen Noten. Diesen wurden weiche Noten von Moschus und Hölzern zur Seite gestellt. Sie vermitteln Wohligkeit, Komfort, um bei den Skandinaviern zu bleiben: „hygge“.

Zarkos Grundgedanke bei „e’L“ war es, einer Frau, die mitten im Alltag steht, mit all seinen Aufgaben und Herausforderung, duftende Unterstützung zu geben. Und zwar in Form von Luxus, der sie dauerhaft umgibt.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Mehr Informationen

„e'L“ klingt nicht nur zufällig wie das französische „elle“, denn diese Kreation schuf Zarko Ahlmann Pavlov für eine ganz besondere Frau – für seine Frau Lene. Zudem war es dieser Duft, der Zarko in die Welt der Moleküle entführte.

„e'L“ gelingt ein Kunststück, das im klassischen pyramidalen Duftaufbau absolut undenkbar wäre: ein warmer, tiefgründiger Charakterzug und ein frischer, spritziger Ton verlaufen parallel nebeneinander, ohne dass der eine den anderen ablöst oder übertrumpft. Die beiden Ströme bleiben stets offen, präsent, wahrnehmbar und revolutionieren nahezu beiläufig das traditionelle Verständnis des Duftverlaufs.

Dieser Duft wurde für die Frau entworfen, die sich in der Hektik des Alltags behauptet und die sich Luxus ganz bewusst gönnt. Ein Duft, der gleichermaßen die seltenen Granatapfelnoten sowie Noten Grünen Tees in sich trägt, so wie er über tiefe und sinnliche Noten verfügt. Ein Duft, der ganz mit der Haut verschmilzt, eine individuelle Erweiterung der eigenen Persönlichkeit.

Nordisch. Pur. Frisch.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Die Geschichte
Über fünf Jahre habe ich in mein Studium zum Parfümeur investiert, um den einzigartigen nordischen Lifestyle in Form einer Duftlinie zu repräsentieren.

Meine Leidenschaft besteht darin, besondere Duftmoleküle mit der klassischen, französischen Duftkunst zu kombinieren – und das nur mit den besten Inhaltsstoffen – für mich ist das die Kür. Aktuell bin ich der erste und einzige dänische Parfümeur und sehe im Entwickeln und Produzieren eines Parfums einen lebenslangen Lernprozess.

Parfum ist wie ein Kunstwerk, wie ein Gemälde auf einer Leinwand oder wie ein komponiertes Musikstück. Es sollte rein um den Duft, die Essenz gehen, nicht um das Marketing oder aufwändige Verpackungsrituale und so präsentiert sich Zarkoperfume – reduziert und fokussiert auf das Wesentliche.

Eigene Bewertung schreiben
Verwandte Artikel