Zarkoperfume - MOLéCULE 234•38 - Magnum - Limited Edition

Zum Einkaufswagen hinzufügen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
4,00 €
Eau de Parfum 300 ML (1 L = 1.163,33 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
349,00 €
Iso E Super

Zarkoperfume - MOLéCULE 234•38 - Magnum - Limited Edition

Eine handverlesene Selektion von ZARKOPERFUME Bestsellern in einer streng limitierten Auflage als 300-ml-Magnum-Size. Die Flakons kommen in einer von hochwertigen Hutschachteln inspirierten Verpackung und mit traditionellem Balgzerstäuber. Ein einmaliges Geschenk für echte ZAROKPERFUME-Fans und ein wertvolles Sammlerstück.

Dem Zauberer der Moleküle Zarko Ahlmann Pavlov gelang es auch mit Molécule 234•38, eine Kreation zu erschaffen, die zwar duftet, aber keinem bekannten Duft gleicht.

Wie es der Zufall – Helfer aller Kreativen – wollte, entdeckte Zarko ein besonderes Molekül mit einer außergewöhnlichen Eigenschaft. Seine Struktur ähnelt so sehr der Haut, dass diese das Molekül beeinflusst. So gehen Duft und Haut eine einzigartige Allianz miteinander ein. Stimmungen, Gefühle, besondere Anlässe, also alles, was auch auf die Haut einen Einfluss hat, geht mit Molécule 234•38 ein olfaktorisches Wechselspiel ein. Nichts ist individueller als der Duft der eigenen Haut, also wird mit dieser Kreation niemand gleich duften.

234,38 g/mol ist die molare Masse der Iso-E-Super-Isomere, womit man etwas Licht auf den geheimnisvollen Namen der Kreation werfen kann. Iso E Super ist mittlerweile eine beliebte Ingredienz in vielen Düften und verschafft diesen ein einzigartiges Leuchten. In Reinform ist der Duft schwer zu fassen und zu beschreiben und vielleicht auch gerade deswegen so faszinierend. Viele erinnert er an trockene Hölzer wie Zedernholz oder Sandelholz und er scheint den Geruch warmer Haut weich und geschmeidig wiederzugeben. Das Versprechen, einen Duft wie eine persönliche Aura zu erleben, die einen umgibt und den Tag über begleitet, erfüllt Molécule 234•38 wie kaum ein anderer.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

 

Mehr Informationen

Sechs Jahre Entwicklungszeit investierte Zarko Ahlmann Pavlov in „Molécule 234•38“. Das Ergebnis ist eine Kreation, die viel mehr einem Phänomen als einem Duft gleicht.

Die Kreation kommt gänzlich ohne ätherische Öle aus und enthält ein großes Molekül, das Zarko eher zufällig fand – wie es oft bei wichtigen Entdeckungen geschieht. Das Magische an diesem Molekül besteht darin, dass seine Zusammensetzung und sein Gewicht der Haut und ihrer Umgebung entspricht. Der Körper übt somit direkten Einfluss auf die Bestandteile des Duftes aus – sein Zustand, aber auch die mentale Verfassung beeinflussen auf diese Weise den ganz individuellen olfaktorischen Ausdruck.

Dieses große und hautnahe Molekül wurde an ein kleineres Molekül gebunden, sodass der Duft changiert, irisiert und immer wieder neue Variationen seines Themas zeigt. „Molécule 234•38“ geht eine Liebesbeziehung zu seinem Träger ein, er reagiert auf dessen körperliche und geistige Verfassung, beeinflusst seinen Träger wiederum auch selbst, sodass eine wechselseitige Beziehung aufgebaut wird.

Nach 10 Stunden löst sich die Verbindung der Moleküle. Der über den Tag individuell entstandene Duft auf der Haut des Trägers hallt noch lange nach.

„Molécule 234•38“ – ein Phänomen, eine ganz persönliche Aura, die selbst bis hinein in die molekulare Ebene von Intimität und Zweisamkeit durchdrungen ist.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Verwandte Artikel