Balsamische Noten

Balsamische Noten lassen sich als Überbegriff für balsamisch wirkende, warme, weiche und reichhaltige Töne umfassen. Zu ihnen zählt man z. B. Vanille, Benzoeharz, Perubalsam, Tolubalsam, Labdanum, Styraxharz, Tannenbalsam, Gurjunbalsam, Copahu-Balsam und einige andere. Sie verleihen Duftkreationen Tiefe und Haltbarkeit und verstärken etwa florale Noten. © CC0 Public Domain – pixabay

In aufsteigender Reihenfolge
Seite
In aufsteigender Reihenfolge
Seite