Atl. OBLIQUE - Beton Brut

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Parfum 50 ML (100 ML = 240,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
120,00 €
Atelier Oblique
de Oliveira, Serge

Atl. OBLIQUE - Beton Brut

Beton und Poesie. Rohe Schönheit. Ein Haus als Duftbild. Material in Verwandlung. Außen wird innen. Die Weite und Freiheit öffnen sich. „Form follows emotion. Emotion follows senses.“ Ein Duft wie ein Wolkenbett, das sich an weite Fenster schmiegt. Wie massive Wände, die feuchte Erde berühren. Sattes Grün trifft harte Kanten. Ein Kunstwerk aus Glas, Stahl und Beton, das sich unwillkürlich in die Umgebung einfügt. Wie ein Gemälde, eine Fantasie, umgeben von radikalem Raum. Das Duftbild von Beton Brut – weite Räume, gefüllt mit dem Klang von Grün, samtenen Blumen und kühlem Marmor. Architektur trifft auf Natur und spricht Poesie. Ein frischer Wind aus Bambus, Bergamotte und wilden Kräutern umweht einen Raum aus bronzenen Flächen und grünem Naturstein. Ein Zimmer, akzentuiert gestaltet und zugleich natürlich erhaben. In den Tiefen besteht das Duftgebäude aus würzigen Safrannoten und edlen Hölzern, die mit einem Traum aus kühlen Materialien, als Bild der Freiheit und Endlosigkeit, ein stilvolles Statement setzen.

Ein Parfum der Moderne. Elegant, markant und formvollendet.

Atelier Oblique
Das Fenster zu unserer Geschichte. Der Schlüssel zu unseren Erinnerungen und zu vergessenen Momenten: Augenblicke gezeichnet von großen Gefühlen. Ein Duft ist immer geprägt von einer unverwechselbaren und beinahe mystischen Signatur eines Moments.

Atelier Oblique ist ein 2016 von Mario Lombardo gegründetes Luxusparfumlabel aus Berlin. Die unsichtbare Sprache des Duftes und die Kunst ihres Handwerks sind Leitmotive der Marke. Alle Produkte von Atelier Oblique werden nur aus den wertvollsten Ingredienzien in Frankreich in Zusammenarbeit mit dem renommierten Parfümhaus Robertet komponiert und in Deutschland handgefertigt. Fest in unserer Zeit verankert und doch klassisch in ihrem Kern sind die Düfte nicht nur ein Fenster zu unserer Geschichte, sondern vor allem ein tiefer Atemzug des Jetzt und ein Tanz mit dem Unbekannten.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen