Diptyque - Vetyverio - Eau de Parfum

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
5,00 €
Eau de Parfum 75 ML (100 ML = 173,33 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
130,00 €
Diptyque

Diptyque - Vetyverio - Eau de Parfum

Öffnen Sie die Tür und treten Sie ein. Sie sind im Hause diptyque, wo Parfümeure und Künstler ihre Inspirationen in neue Kreationen umsetzen. Für diptyque ist Parfum eine Kunst und die Kunst eine Reise. Eine imaginäre Reise der Sinne durch duftende Landschaften, jenseits der eingefahrenen Wege, auf der Suche nach kostbaren Rohstoffen und überraschenden Akkorden. Eine Reise zwischen Vergangenheit und Zukunft, Tradition und Avantgarde, mit Kurs auf ein Anderswo prallvoll mit Geschichte, aber auch reich an neuen Ideen und Stilbrüchen.

Diptyque pendelt immer zwischen zwei Welten, zwischen Traum und Realität, die Grenzen zwischen Genres und Kulturen ignorierend, mit Nachdruck auf Verwebungen und Verquickungen, aus denen die Marke ihre Inspiration schöpft. Schöpfer von Essenzen und Kreationen, die Auge, Hand und Nase in gleichem Maße ansprechen, kontinuierlich auf der Suche nach Neuinterpretationen im erstaunlichen Universum der Haute Parfumerie.

Ein Vetiver mit goldenem Haar
Auf Haiti geht gerade die Regenzeit zu Ende … Es ist Dezember in Cayes, im Süden der Insel. Ein ganzes Jahr hat es gedauert, bis die Vetiverwurzeln ihre optimale Länge von einem Meter erreicht haben und von Hand geerntet werden können. Nach diesem Vorgang, den man in Haiti „Ausgrabung“ nennt, werden die Wurzeln gebündelt und in die Brennerei gebracht. Jetzt heißt es erneut Geduld beweisen. 24 Stunden dauert es, bis die Vetiveressenz sich herausdestilliert und ein duftendes ätherisches Öl mit goldenen Reflexionen entsteht. Eine Essenz, die in Haiti so kostbar ist wie Gold und für die in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen Givaudan ein Solidaritätsprojekt ins Leben gerufen wurde. Diptyque engagiert sich langfristig für dieses Projekt und kauft die Essenz aus biologischem Anbau der Parzellen dreier Dörfer – Massy, Faucault und Bazelais für die Komposition seines Eau de Parfum Vetyverio. Das Solidaritätsprojekt trägt somit zur Sicherung der Nachschubkette dieses einzigartigen Haiti-Vetivers bei. Die langen Wurzeln des tropischen Süßgrases erreichen eine Länge von bis zu drei Metern und reichen tief in den Boden hinein. Mit seinem dichten Wurzelgeflecht fixiert Vetiver die Vulkanerde der Insel und bremst ihre Erosion. Im Gegenzug saugen sich die Wurzeln mit den vielen Mineralien dieses fruchtbaren Bodens voll, die dem Vetiver seine Aromenvielfalt, sein feuriges Temperament sowie seine Feinheit verleihen und seinen unwiderstehlich rauchigen, rassigen Duft prägen. Hier gibt es keine dicken, dunklen Wurzelstöcke mit erdigen, rauen Noten, wie sie anderswo vorkommen können, sondern nur filigrane Wurzelfäden in hellen Nuancen wie Engelshaar und prallvoll mit herrlichen Duftstoffen. Ein Vetiver von erstaunlicher Subtilität, das der diptyque-Parfümeur für seine Neuinterpretation des Eau de Parfum Vetyverio einsetzt.

Holzintarsien und Genremix
Liegt bei einem Parfum der Schwerpunkt auf Vetiver, entsteht traditionell eine maskuline Duftnote, denn die holzigen Aromen sorgen für eine kompromisslose Virilität. Für sein Eau de Parfum Vetyverio wagt diptyque das komplette Gegenteil und gibt sich nicht nur vollkommen weiblich, sondern geht sogar noch einen Schritt weiter. Wie eine Intarsienarbeit komponiert dieses Vetiver ein Gesamtbild mit unerwarteten Facetten, teilweise voller Frische, dann wieder rauchig oder sogar geradezu floral.

Ein Kaleidoskop olfaktiver Nuancen rund um eine einzige Substanz, die sich hier originell in überdosierter, sublimierter Form präsentiert. Mit feiner Bitterkeit und zitronigen Anklängen unterstreicht Pampelmuse die natürliche Frische des Holzes. Als Gegenpol zu diesem fast spritzigen Charakterzug akzentuiert Patschuli das rauchig-würzige Aroma des Vetivers mit seiner ihm eigenen Dichte. Diese Vertikalität wird von türkischer Rose in Schwingung versetzt und sorgt für eine überraschende Sinnlichkeit, eine blumige Sanftheit, die diesem Vetiver eine neue Harmonie aus Blüten und Hölzern verleiht. Wie andere Duftnoten des Hauses, beispielsweise Eau Duelle mit Madagaskar-Vanille, Oud Palao mit laotischem Oud oder Eau Mohéli mit Ylang-Ylang von den Komoren, setzt Vetyverio eine einzige Essenz in Szene, die in vollster Reinheit und Klarheit zum Ausdruck kommt. Sofort erkennbar tritt sie doch einzigartig auf und präsentiert sich ebenso gewohnt wie völlig neu.

diptyque zollt dem Vetiver zweifachen Tribut: mit einem Eau de Toilette im Jahr 2010 und nun mit einem Eau de Parfum. Zwei Varianten aus der Hand eines Parfümeurs, Olivier Pescheux. Im Eau de Toilette trafen zwei Essenzen aufeinander, die eine aus Java, die andere aus Haiti, und verwoben sich zu einem subtilen Gleichgewicht. Im Eau de Parfum trumpft Haiti-Vetiver in neuer Konzentration auf und entfaltet sich in seiner ganzen Dimension: intensiv, betörend und doch unglaublich subtil. Eine einzigartige Duftaura entsteht und enthüllt die ganze Komplexität dieses Rohstoffs. Ob von einer Frau oder einem Mann getragen: Eau de Parfum Vetyverio hat absoluten Suchtcharakter.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben