Les Liquides Imaginaires - Bête Humaine - Eau de Peau

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Eau de Parfum 100 ML (100 ML = 250,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
250,00 €

Les Liquides Imaginaires - Bête Humaine - Eau de Peau

Der wilde Mann, eine mythologische Figur in Literatur und Kunst. Ich bin das Bindeglied zwischen der zivilisierten Menschheit und den Elfengeistern einer ungezähmten Natur. Ich lebe frei in fernen Ländern, geheimnisvollen Wäldern und grenzenlosen Ebenen. Meine Haut und mein Fell sind sowohl meine Schwäche als auch mein Schutz. Ich lebe nackt, trage nur meinen Duft, er ist auch der Duft der Natur, der von eiskalten Flüssen, harzigen Hölzern, glühenden Felsen, die von der Sonne erhitzt werden, Teppichen aus Blättern, auf denen ich schlafe. Ich bin ein Gejagter und ein Jäger, wie eine Bestie. Getrieben von Angst, bewaffnet mit Kraft, gehüllt in meinen Geruch. Ich bin ein Mann mit dem Herzen eines Löwen.

Les Liquides Imaginaires – aus der Vorstellungskraft von Philippe Di Méo
Les Liquides Imaginaires sind symbolträchtige Parfums voll emotionaler Kraft mit einem Hauch des Heiligen. Wohltuend, himmlisch erotisch oder esoterisch, sie aromatisieren, duften, reinigen oder parfümieren. Die olfaktorischen Botschaften werden als Flüssigkeit ad infinitum in die Fantasie getragen.

Zurück zum Heiligen
Das Parfum muss wieder zurück zu seinem olfaktorischen Ursprung, um uns träumen zu lassen, zu reinigen, zu bezaubern, Fantasien zu erzeugen, um einen imaginären Duft der Vergänglichkeit zu zeichnen. Die Zeremonie wird wiederhergestellt, ein Ritual, das mit neuen Materialien und großen Gesten parfümiert ist. Die Kreation eines außergewöhnlichen Flakons ist eine Hommage an die Handwerkskunst und hat auch als alleinstehendes Objekt einen großen Wert. In einem geheimnisvollen Objekt, einer Amphora, ist die Urform des Parfums enthalten.

Dies waren die Reflexionen und Gedanken, die Philippe di Meo dazu inspirierten, Les Liquides Imaginaires zu kreieren. „Der Verlauf des Lebens kann wahrhaftig in eine greifbare Form überführt werden: Sehnsüchte, Glaube, Stärken, Schwächen.“

Menschliche Wärme
Um derart menschliche, warme Parfums zu kreieren, muss man von der Expertise der Duftmeister profitieren. Eine wunderbare Alchimie entstand aus der Zusammenarbeit mit den Parfumeuren von Givaudan, echten Experten auf ihrem Gebiet. Sie ließen ihre Nasen schweifen, um die „liquides imaginaires“ zu erschaffen. Dabei ließen sie Grenzen, Vorschriften aber auch die Möglichkeit, dass ein Parfum sich verfärben oder sich gar ganz in Rauch auflösen kann, hinter sich.

Duftende Bekenntnisse
Diese Düfte sind wie Mosaiken: sie werden benutzt, um Gedanken, Intentionen und Beichten zu deuten. Sie speichern Phasen des Lebens, Begehrlichkeiten, Überzeugungen, Stärken und Schwächen. Vergängliche Körper, die helfen, die materielle Welt zu verlassen und in die imaginäre Welt, den inneren Geist, einzutauchen, andere Bereiche zu entdecken und neue Begierden zu finden.
© Aus Liebe zum Duft (hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen