Cire Trudon - Giambattista Valli - Rose Poivrée - limitierte Edition Duftkerze

In den Warenkorb legen
mitnehmen
270 G (100 G = 29,63 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
80,00 €

Cire Trudon - Giambattista Valli - Rose Poivrée - limitierte Edition Duftkerze

Dieser Strauß frischer, üppiger Rosen erinnert an die Vorlieben Marie Antoinettes für diese Blume. Schwarzer toskanischer Pfeffer verschmilzt mit Blütenblättern zu einem dezenten, leichten Duft. Dieses turbulente Wechselspiel verschmilzt zu einer unerwarteten Harmonie.

Diese Kerze wurde 2010 zur Eröffnung der ersten Giambattista Valli Boutique, rue Boissy d'Anglas, in Paris lanciert.

Giambattista Valli
Giambattista Valli begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Rom, wo er 2004 zusammen mit renommierten Designern sein eigenes Modelabel gründete. 2010 wählte er Paris, um sich dort niederzulassen und eröffnete seine erste Boutique, rue Boissy d'Anglas im 8. Arrondissement. Valli wird von der internationalen Fashion-Community für seine femininen, romantischen und festlichen Entwürfe gefeiert, sowie für seine Hingabe, mit Volumina zu experimentieren.

Ästhet aus Leidenschaft bat er Cire Trudon, Düfte für ihn zu kreieren, die ihn in seiner täglichen Kreativität inspirieren sollten. So entstand zunächst der Duft „Rose Poivrée“, ausschließlich erhältlich in seiner Pariser Boutique. 2014 wurde „Positano“ geboren. Zwei blumige Düfte, die seinen Charakter und seine Feinheit verkörpern.

Diese Duftkerze von Cire Trudon ist ein Qualitätsprodukt. Damit Sie lange Freude an ihr haben, beachten Sie bitte die Pflegehinweise.

Die Geschichte von Cire Trudon
Im Jahre 1643 erreichte ein Kaufmann namens Trudon Paris. Durch eine günstige Heirat wurde er der Eigentümer eines Geschäftes in der berühmten Rue Saint Honoré, im Stadtviertel Saint Roch. Neben Lebensmitteln und Kolonialwaren verkaufte er dort Kerzen für den Hausgebrauch sowie Kerzen für die Messe. Mit der Zeit verfeinerte und perfektionierte er sein Können im Kerzenguss und schuf bald ausschließlich Kerzen von allerhöchster Qualität.

Kurz bevor der Sonnenkönig, Ludwig XIV., den Thron von Frankreich bestieg, begründete der Meister eine kleine Manufaktur, die seinen Namen trug und setzte somit den Grundstein für eine lange Tradition. Sein Sohn Jacques setzte das Handwerk seines Vaters mit der gleichen Leidenschaft und dem Streben nach vollendeter Qualität fort und wurde im Jahre 1687 auf Grund seiner herausragenden Fähigkeiten an den Hof von Versailles gerufen und war fortan Hoflieferant des Königs. Im Jahre 1719 wurde Maison Trudon offiziell zur königlichen Wachsmanufaktur ernannt. Das Geschäft mit Wachs und Kerzen florierte und über die Jahrhunderte wurde der Betrieb kontinuierlich fortgeführt.

Maison Trudon ist heute die älteste, französische Manufaktur und hat bereits für große Häuser wie Hermès, Guerlain und Dior Kerzen von höchster Qualität geschaffen und war dabei stets auf die Traditionen des Hauses Cire Trudon bedacht.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen