Pierre Guillaume - Parfumerie Générale - Harmatan Noir No.11

In den Warenkorb legen
mitnehmen
Abfüllung
Von jedem Duft kann jeweils nur eine Probe bestellt werden.
Bei reinen Probenbestellungen in 8-10 Werktagen versandfertig
5,00 €
Eau de Toilette 50 ML (100 ML = 204,00 €)
Vorbestellbar, Produkt ist voraussichtlich verfügbar ab !
102,00 €

Pierre Guillaume - Parfumerie Générale - Harmatan Noir No.11

Harmatan Noir von Pierre Guillaume in seiner Kollektion Parfumerie Générale ist wie der Landwind Afrikas, der als Nordostpassat weht und hauptsächlich in der Trockenzeit und im Winter auftritt. Im März wird er vom Südwestmonsun abgelöst. Warm und weich, vermengt mit getrockneten Blüten, kostbaren Hölzern, das Salz des Meeres und die feine Frische eines frisch gebrühten Tees mit Pfefferminzblättern.

Aromatisch und würzig, frisch durch einen Hauch von Minze, einem Tupfer feinsten Weihrauchs und einer Ahnung Patchouli ist er dunkel wie eine Nacht in der Wüste, in der nur die Sterne am Himmel dem Geschehen auf der Erde ihr Licht spenden.

Ein paar Zitruspritzer und köstliches Cumarin verleihen ihm Charakter und Tiefe.

Der Name von Pierre Guillaumes Parfumlinie „Parfumerie Générale“ ist ein Spiel mit dessen eigenen Initialen „PG“. Diese stehen als Code für die kreative Freiheit, welche seine außergewöhnlichen Duftkreationen auszeichnet. Seinen ersten Duft kreierte Pierre Guillaume im Jahr 2002.

Außergewöhnliche Techniken
Mit Parfumerie Générale setzt Pierre Guillaume mit seiner einfallsreichen, künstlerischen Handschrift technische Raffinessen ein, durch die er während seines Studiums der Feinchemie inspiriert wurde. So arbeitet er bei einigen seiner Düfte z. B. mit einer High-Tech-Methode, der sogenannten „Photo Affinage“, bei der eine kontrolliert dosierte UV-Bestrahlung eines Parfums zum Einsatz kommt. Der Effekt ist, dass diese Parfums dadurch eine „Duft-Patina“ und somit mehr Reife und Intensität erhalten. Die Kombination aus High-Tech-Methoden und der Einsatz natürlicher Essenzen aus biologischer Gewinnung verleiht seinen Kompositionen eine herausragende Neuartigkeit. Die Parfumöl-Konzentrationen der einzelnen Düfte liegen zwischen 10% und 16% und wurden von Pierre Guillaume so ausgewählt, dass deren Facettenreichtum perfekt zur Geltung kommt.

Die visuelle Identität
Die Marke Parfumerie Générale besticht mit einer modernen, klaren Verpackungsgestaltung in Schwarz und Vanillefarben. Die schweren, gläsernen Flakons, so genannte „Diolènes“, liegen in umverpackten Schmuckschachteln, versehen mit einer edlen, leinenartigen Oberflächenstruktur. Die Nummer des jeweiligen Duftes befindet sich auf der Flaschenvorderseite, der Parfumname auf dem Flaschenboden. In jeder Faltschachtel befindet sich ein kleines Heftchen mit den jeweiligen Duftbeschreibungen und Inhaltsstoffen. Pierre Guillaumes Duftphilosophie, die wegweisend für die Marke ist, findet man als aufgedruckte Signatur auf der Lasche eines jeden Parfum-Umkartons.

Eigene Bewertung schreiben
Unsere Empfehlungen